Külsheim

Weinfest Winzer übergaben Spende von 1000 Euro an die Kommune

Beitrag zum Erhalt der Kulturdenkmale

Archivartikel

Külsheim.Beim Weinfest in der Brunnenstadt erinnerte Georg Stang, Co-Vorsitzender der Külsheimer Winzer, Ortsverband für Wein, Obst, Garten und Landschaft, dass das Caravaca-Kreuz als Zeichen für den Külsheimer Wein vor drei Jahren für viel Geld hergerichtet worden sei. Leider habe es danach eine Beschädigung gegeben, die durch Paul Berberich (Uissigheim) behoben worden sei.

Die Kosten dafür seien von der Stadt finanziert worden. Die Külsheimer Winzer fühlten sich auch für den Erhalt und die Pflege der Kulturdenkmale der Kommune zuständig, so Stang. Damit die steinernen Zeitzeugen weiterhin restauriert werden können, übergab er namens der Winzer einen Scheck über 1000 Euro.

Bürgermeister Thomas Schreglmann dankte für diesen Beitrag und meinte, ein mögliches Projekt könne der Träublesbildstock inmitten der Brunnenstadt sein.