Külsheim

Kleinkunstprogramm Duo „Nordic Sunset“ gastiert in „Stadtschänke zur Rose“

Duo bietet Livemusik mit viel Gefühl

Archivartikel

Külsheim.Livemusik mit viel Gefühl versprechen Gela und Dedl von „Nordic Sunset“ am Freitag, 21. September, ab 18.30 Uhr in der Külsheimer „Stadtschänke zur Rose“. Das Duo aus Norddeutschland tourt seit einigen Jahren durch das Land und begeistert mit einem abwechslungsreichen Kleinkunstprogramm.

Wie es in der Ankündigung der Stadtverwaltung heißt, ist Angela Kühl, genannt Gela, als Konzert-Klarinettistin auf vielen Bühnen der Klassik rund um den Globus aufgetreten. Sie wurde außerdem bekannt durch Salonmusik der 20er Jahre mit den „Hamburger Stadtmusikatzen“.

Ihre Lebensneugier lässt sie ständig neue Instrumente ausprobieren, so dass sich zum Beispiel plötzlich eine afrikanische Trommel in einem schwedischen Popsong wiederfindet. Dedl Klemmt bringt Gitarren aller Art zum Klingen. Er war viele Jahre mit Country- und Rockbands auf Tour. Mit seinem Charme und dem nötigen „Schalk im Nacken“ führt er durch das Programm. Wenn seine rauchige Rod-Stewart-Stimme „Aftonens Sång“ anstimmt, trifft er die musikalische Seele von „Nordic Sunset“. Dann fühlt man sich wie am Lagerfeuer an einem schwedischen See bei Sonnenuntergang.

Wenn zwei so unterschiedliche Künstler zusammenkommen, entsteht eine einzigartige Kombination aus Gitarren, Klarinette, Flöte, Klavier, Keyboard, Akkordeon, Djembé, Saxofon und Gesang. Gela und Dedl nehmen die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise kreuz und quer durch Stile, Länder und Zeiten.

Neben fetzigen Song aus „Plattdeutschland“ oder Evergreens zum Mitsingen finden sich auch Folk, Pop, Klassik, Klezmer und skandinavische Spezialitäten auf Schwedisch oder Samisch in der musikalischen Wundertüte. Lieder von Jean Sibelius, Albert Hammond, Carl-Mikael Bellmann, John Denver, Hannes Wader, Nina Hagen, Mikael Wiehe und anderen werden von den Künstlern auf ihre Weise interpretiert.