Külsheim

Historischer Kaufmannszug Tross mit 185 Teilnehmern und 19 Gespannen kommt in die Brunnenstadt

Ein gemütliches Fest zum Ausklang des Tages

Der historische Kaufmannszug aus Seligenstadt ist wieder unterwegs. Dabei kommt der bunte Tross auch in die Region und macht wieder in der Brunnenstadt Station.

Külsheim. Auf seiner Reise von Augsburg zurück nach Seligenstadt (wir berichteten bereits) macht der große Tross am Mittwoch, 12. Juni, zum fünften Mal in Külsheim Station.

Der von Tauberbischofsheim kommende Zug macht gegen 13 Uhr in Eiersheim Rast. Danach zieht er nach Külsheim weiter, wo die rund 185 Teilnehmer mit 19 Gespannen und knapp 50 Pferdengegen 17 Uhr auf dem Schlossplatz eintreffen sollen.

Die Külsheimer wollen ihre Gäste mit Spezialitäten verwöhnen, die bei der „Burgkurzweyl“ auf der Speisekarte standen. Dabei wird bis 22 Uhr auf dem Schlossplatz und im Schlossinnenhof gefeiert.

Willkommen sind dazu alle Interessierten, die dazu „gerne in ihre mittelalterliche Gewandung“ schlüpfen dürfen, wie es in der Ankündigung der Stadtverwaltung heißt.

Am Donnerstag, 13. Juni, verlässt der Kaufmannszug gegen 9 Uhr Külsheim in Richtung Eichenbühl.

Schlossplatz ist gesperrt

Damit der Kaufmannzug zum Schloss ziehen kann, ist der Schlossplatz von Mittwoch, 12. Juni, ab 8 Uhr bis Donnerstag, 13. Juni, zirka 10 Uhr, komplett für den Verkehr gesperrt. Auch vor dem Katholischen Kindergarten kann nicht geparkt werden.

Anlieger des Kirchbergwegs können an ihre Grundstücke fahren.