Külsheim

VdK-Ortsverband Bilanz des vergangenen Jahres gezogen

Eine Stütze für Ältere

Külsheim.Zur Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Külsheim begrüßte der Vorsitzende Günter Schaupp zahlreiche Mitglieder.

Das Totengedenken gestaltete Frauenvertreterin Martha Rüttling. Nachdem zuvor schon der Vorsitzende die gute Zusammenarbeit mit der Kommune gewürdigt hatte, überbrachte Bürgermeister Thomas Schreglmann die Grüße der Stadt. Er betonte, dass bei der immer älter werdenden Bevölkerung der Vdk eine wichtige Rolle spiele und eine Stütze für die Älteren sei.

Kreisverbandsvorsitzender Kurt Weilandt wies auf die anstehenden Gesundheitstage in Grünsfeld mit dem Schwerpunkt „Organspende“ und der Samstagabendvorstellung in der Stadthalle in Lauda mit den Geschwistern Hoffmann hin.

Das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung verlas Gudrun Hegenbarth.

Viele Aktivitäten

In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte Schaupp an sechs Vorstandssitzungen. Er bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für gute Zusammenarbeit. Ferner fanden wie immer am letzten Freitag im Monat VdK-Treffen statt, bei denen aktuelle Themen besprochen wurden. Weiter gab es viele Aktivitäten wie Ausflüge oder Fachvorträge. Ein besonderer Höhepunkt war die Feier zum 70-jährigen Bestehen an der Eiersheimer Maisenbachhütte.

Der Ortsverband hat momentan 338 Mitglieder. In den nächsten Monaten sind wieder mehrere Unternehmungen geplant. Das nächste Treffen findet am 26. April ab 17.30 Uhr im Uissigheimer Weingut „Zum Katzeneck“ (Familie Bergauer) statt.

Den Finanzbericht verlas der Vorsitzende für den entschuldigten Kassenwart Norbert Knüttel. Die Prüfer Georg Stemmler und Robert Blos bescheinigten eine bestens geführte Kasse. Daraufhin entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. vdk