Külsheim

Reit- und Fahrverein Im Rahmen der Hauptversammlung zurückgeblickt / Zahlreiche Aktivitäten prägten das abgelaufene Jahr

Finanzielle Lücken nach Reitplatzsanierung geschlossen

Archivartikel

Külsheim.In der Jahreshauptversammlung blickte der Reit- und Fahrverein unter der Leitung der Vorsitzenden für den Bereich Öffentlichkeit/Sport, Elke Lütke-Wenning, auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Neben den alljährlichen fest eingeplanten Terminen wie etwa dem Großen Markt oder dem Weihnachtsmarkt beteiligte man sich 2017 an vielen weiteren Aktivitäten außerhalb des Vereinslebens, wie dem Regionaltag im Juni oder der Abschlussveranstaltung „725 Jahre Stadt Külsheim“ im Dezember.

Turnier als Höhepunkt

Höhepunkt im Vereinsjahr war wieder einmal das große Dressur- und Springturnier, das höchst erfolgreich und reibungslos über die Bühne ging. Ein Wort des Lobes ging an alle fleißigen Helfer und die vielen Gönner, die ein solches Reiterfest mit ihrer Unterstützung erst ermöglichen. Aber auch die gemeinsame Freizeitgestaltung kam nicht zu kurz. Der Ausflug zum Kurgestüt Hoher Odenwald der Familie Zollmann in Mülben, bei dem man viele interessante Infos zur Stutenmilch erhielt, war – verbunden mit dem Besuch der Alla-Hopp-Anlage in Buchen – für Groß und Klein ein tolles Erlebnis.

Auch in diesem Jahr berichtete Elke Lütke-Wenning viel Erfreuliches von der Jugendarbeit im Verein. So waren Lilly Kreutel (dritter Platz E-Dressur) und Amelie Bischof (siebter Platz E-Dressur) im NOK-Cup erfolgreich. Viele weitere Platzierungen rundeten das gute Abschneiden ab.

Dem ausgesprochen positiven Bericht der Vorsitzenden Bereich Öffentlichkeit/Sport schloss sich Carmen Schwinn (Vorstand Finanzen) in ihrem Kassenbericht an, denn auch finanziell war 2017 ein sehr erfolgreiches Jahr, in dem man die Lücken, die durch die Reitplatz-Sanierung des Vorjahres gerissen wurden, wieder schloss.

Der Punkt Neuwahlen war unter der Leitung von Elke Wenz schnell abgewickelt. Folgende Personen des erweiterten Vorstandes wurden, allesamt einstimmig, in ihren Ämtern bestätigt: Julia Withopf (Schriftführerin), Cathrin Hickl-Burkard (Reitwart), Gerd Seitz (Hallenwart), Manfred Burger (Bauwart), Michael Wollny (Platzwart), Helmut Adam (Hinderniswart), Katja Firmbach (Finanzwart), Doris Stemmler (Reiterstübchenwart), Eva Seidenspinner (Jugendwart) sowie Carolin Sturm und Vicky Klenk (Kassenprüfer).

In ihrem Ausblick auf 2018 wies Elke Lütke-Wenning auf das Reitturnier am 9./10. Juni und die vorbereitenden Arbeitseinsätze hin. Die Mithilfe und der Einsatz aller ist hier nämlich wieder ganz besonders gefordert.