Külsheim

Pater-Alois-Grimm-Schule Einrichtung wird zum Teil neu angeschafft / Einsparung

Gebrauchtmöbel für Fachraum

Archivartikel

Külsheim.Die Erweiterung der Pater-Alois-Grimm-Schule in der Brunnenstadt beschäftigte den Külsheimer Gemeinderat ein weiteres Mal. Diesmal ging es um die Vergabe der Fachraumeinrichtung Biologie/Chemie/Physik im „Haus B“.

Wie Verwaltungsmitarbeiter Heiko Wolpert, erklärte, soll der Raum im Bereich des ehemaligen Lehrerzimmers eingerichtet werden. Der Umbau sei in den Sommerferien geplant. Um die Anschlüsse vorbereiten zu können, müsse die Raumeinteilung frühzeitig erfolgen.

Von der Firma „Hohenlohe Spezialmöbelwerk“ (Öhringen) sei mit der Fachfirma und den Fachlehrern ein Raumkonzept erstellt worden. Darauf basierend habe die Firma für die Einrichtung (samt Fachplanung) ein Angebot von brutto 54 663 Euro vorgelegt. Die Lieferzeit betrage etwa 20 Wochen.

Ausstattung

Das Angebot, so Wolpert, beinhalte ein flexibles Deckenkanalsystem zur Medienversorgung, ein fahrbares Stromversorgungsgerät, fahrbare Ansatztische für Experimente, einen Gasbrenner mit Luftregulierung und einen Säure-/Laugenschrank für Chemikalien. Dabei handle es sich nicht um die komplette Einrichtung. Es fehlten der Panoramaabzug, Laborspülen, Lehrer- und Schülertische, Stühle, Chemikalienschränke, Experimentiertableaus sowie eine Schrankwand.

Diese Teile könnten von der ehemaligen Werkrealschule in Grünsfeld bedenkenlos übernommen werden. Die benötige das zehn Jahre alte Mobiliar aufgrund ihrer Schließung nicht mehr. Die Kosten für die Gebrauchtmöbel betragen 11 000 Euro.

Mehrere Gemeinderäte begrüßten den Kauf. Denn ohne die so mögliche Einsparung hätte der Kostenvoranschlag nicht gehalten werden können. Das Gremium stimmte ohne Einwände zu. hpw