Külsheim

Jahreshauptversammlung Wanderverein Eiersheim zog positive Bilanz / Zahlreiche Aktivitäten in den zurückliegenden Monaten / Ausblick

Höhepunkt 2019 ist das 40-jährige Bestehen

Archivartikel

Eiersheim.Die Wanderfreunde des Wandervereins Eiersheim trafen sich im Gemeindezentrum in Eiersheim zu ihrer Jahreshauptversammlung. Hierzu ging uns vom Verein folgender Bericht zu:

Vorsitzender Roland Baumann zeigte sich gleich zu Beginn der Versammlung mit dem Vereinsgeschehen im vergangenen Wanderjahr sehr zufrieden. Höhepunkt der Generalversammlung war die Ehrung mit Rückblick zum 40-jährigen Vereinsbestehen (siehe weiteren Bericht) mit Ehrungen.

So fiel auch der Tag der Generalversammlung (1. Februar) auf den Gründungstag des Wandervereins vor 40 Jahren 1979. Nach dem Rückblick mit Würdigung gab es auch eine Bilderpräsentation über die vier Jahrzehnte Wanderverein Eiersheim. Im Totengedenken gedachten die Wanderfreunde ihrer verstorbenen Weggefährten.

Vorsitzender Roland Baumann brachte mit deren Namensnennungen die einstigen Mitglieder in Erinnerung. In der Sonntagsmesse in der Eiersheimer Pfarrkirche wurde den verstorbenen Wanderern im Gebet gedacht.

Nach dem Totengedenken folgte Schriftführerin Jeanette Löhnig mit ihrem sehr gut strukturierten und lebendig vorgetragenen Jahresbericht.

Sorgfältig listete Jeanette Löhnig die Aktivitäten des Wandervereins vom letzten Geschäftsjahr auf. Eine Winterwanderung um Eiersheim machte den Beginn des Wanderjahres 2018. Der Jahresausflug führte vom Vatertag zum Muttertag in den Spreewald.

Eine Familienwanderung führte nach Niklashausen. Im August hatte der Wanderverein ein Sommernachtsfest an der Maisenbachhütte. Eine Weinwanderung führte über die Weinberge Külsheims, Uissigheims wieder nach Eiersheim. Die letztjährige Betriebsbesichtigung führte nach Bad Rappenau zum einzigen Gradierwerk in Baden-Württemberg. Das „Freiluft Inhalatorium“ tat denn auch allen Wanderern gut, ehe es zur Firmenbesichtigung in Neckarsulm (Fruchtsaftfirma) ging. Den Abschluss des Wanderjahres machte die Jahresschlusswanderung um Eiersheim mit 68 Teilnehmern.

Der Vorsitzende Roland Baumann ging dann in seinem Jahresbericht kurz auf weitere Aktivitäten ein. Darunter war wieder das traditionelle Maibaumaufstellen. Herausragendes Ereignis war sicherlich der Vereinsausflug.

Baumann erklärte, dass in diesem Jahr am Sonntag, 21. Juli, das 40-jährige Wandervereinsbestehen mit einem Wandertag ab 10 Uhr beginnend an der Maisenbachhütte begangen wird. Hierbei wird der „Eiersheimer Wanderachter“ bewandert. Ferner ließ der Vorsitzende erkennen, dass der Wanderverein Eiersheim gegenwärtig 81 Mitglieder zähle.

Von den „Mittwochswanderern“ würdigte Roland Baumann besonders zwei Wanderer aus Möckmühl, Karin und Willi Ritter, welche regelmäßig teilnehmen.

Es kam Kassiererin Elfriede Göbel zu Wort und gab Einblicke in den Kassenstand des Wandervereins Eiersheim. Die Kasse wurde von den beiden Kassenprüfern Maria Wolf und Andreas Hirn geprüft und für ordnungsgemäß und sehr gut geführt befunden. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung gewährt.

In der Generalversammlung folgte dann die Vorschau auf das Wanderjahr 2019. Der nächste Termin für die Wanderfreunde ist der Werbeabend am 1. April. Die traditionelle Maibaumaufstellung findet am 30. April statt, hierbei ist der Männergesangverein Eintracht Eiersheim für die Organisation und die Bewirtung bei der Feier zuständig.

In diesem Jahr findet die Muttertagswanderung am 12. Mai und die Vatertagswanderung am 30. Mai statt. Am 14. Juni ist das gesellige Kesselfleischessen geplant, welches traditionell am Freitag nach Fronleichnam bei Wendelin Göbel stattfindet.

Schließlich ist für den 22. September eine Familienwanderung nach Gamburg geplant (Abmarsch um 13.30 Uhr am Gemeindezentrum). Für den 19. Oktober ist wieder eine Betriebsbesichtigung geplant. Den Jahresschluss bildet im Wanderjahr wieder die Familienwanderung um Eiersheim am 30. November am Gemeindezentrum mit Abschluss. Die nächste Jahreshauptversammlung des Wandervereins Eiersheim findet am 11. Januar 2020 statt.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung ließ Roland Baumann wissen, dass die wöchentlichen Seniorenwanderungen weiterhin gut angenommen werden.

Jeden Mittwochnachmittag ist Treffpunkt am Gemeindezentrum in Eiersheim um 14 Uhr für jedermann. wve