Külsheim

Spendenübergabe Weberei Pahl überreichte 2500 Euro an die Stadt / Bürgermeister stockte den Betrag auf

Kindergärten im Stadtgebiet erhalten Zuwendung

Külsheim.Die Weberei Pahl aus Külsheim übergab der Stadt am Montag einen Scheck in Höhe von 2500 Euro für die Kindergärten im gesamten Stadtgebiet. Bürgermeister Thomas Schreglmann erhöhte den Betrag seitens der Stadt um 500 Euro.

Thomas Lippert, Geschäftsführer von Pahl, betonte, dass die Scheckübergabe auf der Idee fuße, sich neu auszurichten, gleichzeitig in der Region Verantwortung zu übernehmen. Man wolle die Menschen, speziell Kinder, in den Mittelpunkt stellen.

Regionale Partner und Produkte verbänden sich mit dem „Karma“-Gedanken im Sinne von „wir machen Zukunft“. Wert gelegt werde nur noch auf nachhaltige Produktion.

Man wolle heute etwas tun, so Lippert, um sich auf morgen auszurichten. Somit seien auch Kindergärten ein wichtiger Punkt. Zur Umstellung auch in den Räumlichkeiten habe es einen Räumungsverkauf gegeben, an dessen letztem Tag Mitarbeiter und Stammkunden eine bereitgestellte Spendenkiste füllten. Die erzielten 2100 Euro wurden von Pahl auf 2500 Euro erhöht.

Plattform bieten

Lippert schaute auch in die Zukunft und sprach von geplantem kulturellen Engagement. Dazu wolle man die Kindergärten integrieren und jedes Jahr eine Kinder-Vernissage durchführen. „Kinder haben tolle Ideen“, so Lippert. Ihnen solle eine Plattform für die regionale Öffentlichkeit geboten werden. Es könnten gar gemeinsame Überlegungen in Kinderkollektionen einfließen.

Die Leiterinnen hätten für das Geld sicherlich gute Ideen, sagte Schreglmann namens der Kindergärten Dank an das Unternehmen. Ebenso würdigte er die tatkräftigen Investitionen.

Es folgte eine spontane Führung durch die gerade im Umbau befindlichen Räume. Am Sonntag findet bei der Weberei Pahl ein Schau-Sonntag statt, bei dem sich Interessierte ein Bild vom neuen Konzept des Külsheimer Unternehmens machen können. hpw