Külsheim

CDU-Ortsverband Uissigheim Vorstandswahlen / Kandidaten für den Ortschaftsrat nominiert

Maßnahmen der vergangenen Jahre hervorgehoben

Uissigheim.Vorstandswahlen und die Nominierung der Kandidaten für den Ortschaftsrat standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands Uissigheim.

Vorsitzender Klaus Kuß ging auf verschiedene Maßnahmen ein, die in der vergangenen Periode im Ortsteil Uissigheim getätigt wurden. Hier sei besonders die Verbesserung des Ortsbilds durch den Abriss alter Gebäude und die nachfolgende Platzgestaltung zu erwähnen. Diese wichtige Aufgabe werde die Partei auch in den kommenden Jahren beschäftigen, so der Vorsitzende.

Schöneres Ortsbild

Als sehr gelungen könne man die umfangreiche Umgestaltung des örtlichen Friedhofs, überwiegend in Eigenleistung, bezeichnen. Ebenfalls in Eigenleistung laufe zurzeit die Sanierung des ehemaligen Farrenstalls in der Ringstraße.

Auf der Agenda der kommenden Zeit stehen als wichtigste Maßnahmen die Sanierung der Stahlberghalle, die Erneuerung der Ortsdurchfahrt sowie der Bau eines Aussichtsturmes und Schutzhütte auf dem Stahlberg.

Bei der Neuwahl des Vorstands des Ortsverbands wurde Klaus Kuß zum Vorsitzenden, Manfred Burger zum Stellvertreter, Fritz Krug zum Schriftführer sowie Karin Irmer, Johannes Bergauer und Matthias Berberich zu Beisitzern gewählt.

„Die Hauptaufgabe des CDU-Ortsverbands sehe ich darin dafür zu sorgen, dass bei den jeweiligen Kommunalwahlen an die Wählerinnen und Wähler ein gutes personelles Angebot an Kandidaten gemacht werden kann.“ Mit dieser Bemerkung eröffnete der in seinem Amt bestätigte Vorsitzende den nächsten Tagesordnungspunkt: Nominierung der Kandidaten für die Wahl des Ortschaftsrats am 26. Mai. Zur Versammlungsleiterin wurde Madelaine Würzberger gewählt.

Die Wahl der Bewerber und die Festlegung der Reihenfolge erfolgten in geheimer Abstimmung. Nominiert wurden: Klaus Kuß, (langjähriger Stadtrat und Ortsvorsteher) Johannes Bergauer, (Winzer) Jürgen Martini (Postbeamter) Fritz Krug, (Versicherungskaufmann) Paul Berberich, (Malermeister) und Wolfgang Bundschuh-Nahm, (Kfz-Meister).

Vorschlagsrecht

Danach machte der Ortsverband von seinem Vorschlagsrecht bezüglich Gemeinderatswahl Gebrauch. Das Gremium legte fest, dass der Landwirt Manfred Burger, der Unternehmer Matthias Berberich und die Hotelfachfrau Danielle Krank am 13. März vom CDU-Stadtverband in Külsheim nominiert werden sollen.

Sehr positiv wurde zur Kenntnis genommen, dass es gelungen sei, innerhalb kurzer Zeit neun Personen als Kandidaten für Gemeinde- und Ortschaftsrat zu finden. Dies sei nicht selbstverständlich und verdiene allgemeine Anerkennung, bemerkten die Versammlungsteilnehmer.

„Mit diesem hervorragenden Personaltableau können wir dem Wahltag mit gutem Gefühl entgegensehen“, stellte Vorsitzender Klaus Kuß am Ende der harmonischen Veranstaltung fest. zug