Külsheim

Diamantene Hochzeit Anton und Hildegard Schneppelt feiern

„Noch lange gesund bleiben“

Archivartikel

Uissigheim.Anton und Hildegard Schneppelt aus Uissigheim feiern am Montag das seltene Fest der diamantenen Hochzeit. Das Ehepaar hatte am 13. Mai 1959 in der Uissigheimer Pfarrkirche St. Laurentius geheiratet und blickt nun auf 60 gemeinsame Jahre.

Anton Schneppelt ist 1937 in Dunakömlöd (Kreis Donau) in Ungarn geboren. Sein Vater starb 1940 im Lazarett. Der junge Anton wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als neunjähriges Kind zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester aus seiner Heimat ausgewiesen, kam nach Deutschland und landete schließlich in Uissigheim. Er erlebte als Kind sehr schwere Zeiten und musste schon früh viel arbeiten.

Anton Schneppelt machte eine Lehre zum Maurer und wurde später Maurerpolier. Er liebte seine Arbeit, auch Geselligkeit und das Fußballspiel bei „seinem“ VfR, ging gerne zum Angeln. Heimspiele des VfR Uissigheim besucht er sonntags immer noch, sofern es ihm möglich ist. Anton Schneppelt unter-streicht, er habe in Uissigheim seine zweite Heimat gefunden – und seine Ehefrau Hildegard.

Hildegard Schneppelt wurde 1937 als Kind der Eheleute Walburga und Alois Müller geboren und ist waschechte Uissigheimerin von Kindesbeinen an. Sie arbeitete schon als Kind in der elterlichen Landwirtschaft mit und war später in Stuttgart in Stellung. Hildegard und Anton haben sich bereits in der Schule gekannt, vor allem, weil sie in die gleiche Klasse gingen. Später dann lernten sie sich näher kennen, schätzen und lieben, heirateten im Mai 1959.

Aus der Ehe des jetzigen Jubelpaares gingen drei Kinder hervor. Während Anton Schneppelt als Maurer und Polier arbeitete, führte Hildegard Schneppelt den Haushalt und versorgte die Kinder. Beide zusammen betrieben dazu noch eine kleine Landwirtschaft und kümmerten sich um ein paar Weinberge. Hildegard Schneppelt trat sehr früh in den örtlichen Kirchenchor ein und wurde 2017 für 65 Jahre aktives Singen geehrt.

Die drei Töchter leben mit ihren Familien in Uissigheim und Eiersheim. Anton und Hildegard Schneppelt haben sieben erwachsene oder jugendliche Enkel, die ihnen sehr am Herzen liegen. Beide haben den gemeinsamen Wunsch „noch lange gesund bleiben“. Der Dankgottesdienst zur diamantenen Hochzeit ist am Samstag, 18. Mai, um 10.30 Uhr dort, wo das Ehepaar vor sechs Jahrzehnten heiratete. Gefeiert wird im Kreise der Familie. hpw