Külsheim

Traditionsverband Zwei Ruhebänke für das „Pflegeheim St. Anna“ gespendet

Sitzgelegenheiten für die Senioren

Külsheim.Das „Pflegeheim St. Anna“ an der Haagstraße in Külsheim wird demnächst seinen Betrieb aufnehmen. Nun übergab der Traditionsverband der ehemaligen Angehörigen des Standortes Külsheim zwei Ruhebänke an die Einrichtung und an die Stadt Külsheim.

Armin Rother, Vorsitzender des Traditionsverbands, führte vor Ort dies aus: „Wir unterstützen gerne nicht nur Kindergärten und Schulen, sondern im Zeitalter der demografischen Entwicklung mit der Zunahme der Zahl älterer Mitbürger nun auch das Seniorenheim St. Anna und die Stadt Külsheim mit zwei seniorengerechten Sitzbänken. Man muss und darf nicht nur an die jüngere Generation denken, sondern auch an die älteren Mitbürger der Stadt Külsheim und seiner Ortsteile.“

Külsheims Bürgermeister Thomas Schreglmann dankte für die Unterstützung durch die Spende des Traditionsverbands, die einen Wert von 1200 Euro darstelle. Er verwies darauf, dass der Main-Tauber-Kreis einer der durchschnittlich ältesten Landkreise in Baden-Württemberg sei. Der Saarländische Schwesternverband habe nun in Külsheim die Einrichtung „St. Anna“ ebenerdig umgesetzt und darüber freue er sich. Schreglmann dachte bereits ein bisschen voraus, könne es doch angrenzend an das Haus St. Anna „betreutes Wohnen“ geben, er sehe hier steigenden Bedarf. Die ganze Ecke sei schön, ruhig und zentral gelegen.

Jennifer Heilmann (Einrichtungs- und Pflegedienstleitung „Pflegeheim St. Anna“) bedankte sich namens des Saarländischen Schwesternverbandes für die beiden Bänke. Sie freue sich schon auf den Moment, an dem die ersten Bewohner des Pflegeheims St. Anna darauf säßen. hpw