Külsheim

„Aktiv-Welt-Külsheim“

Viel Geld in neue Räume investiert

Archivartikel

Külsheim.Die „Aktiv-Welt-Külsheim“ hat im Gewerbepark II der Brunnenstadt ein neues Gebäude bezogen. Die „Business Area Külsheim“ (BAK) investierte dafür etwa 250 000 Euro. „Aktiv-Welt“-Inhaber Axel Hildenbrand und sein Team halfen mit, die Kosten im Rahmen zu halten. Am Montag freute man sich bei der Eröffnung der neuen Räume über das gelungene Projekt.

Wie es im Bericht der Stadtverwaltung heißt, blickte Hildenbrand kurz auf das Bestehen der „Aktiv-Welt“ seit 2007 zurück. Im Oktober 2017 hatte man bereits 100 000 Übernachtungen gezählt. Momentan habe er acht Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit. Der Mietvertrag mit der BAK laufe zwölf Jahre.

Wie Bürgermeister Thomas Schreglmann sei die „Aktiv-Welt“ oft innerhalb des Areals umgezogen, wenn es aufgrund von Nutzungsänderungen nötig war. Dies sei alles nicht optimal gewesen. Deshalb habe man nun das Gebäude an der Prinz-Eugen-Straße 16 den Bedürfnissen der „Aktiv-Welt-Külsheim“ angepasst umgebaut. In diesem gibt es nun auf zwei Stockwerken insgesamt 124 Betten und die entsprechenden sanitären Einrichtungen.

Die BAK habe die Investitionen von rund 250 000 Euro netto finanziert und mit einem Sanierungszuschuss der Stadt geschultert, die „Aktiv-Welt“ sich mit sehr hohen Eigenleistungen eingebracht. Das Unternehmen sei auch wichtig für die Stadt, weil es mit einem Reisebüro Schwimmtrainingslager anbiete. Dadurch erziele man jährlich feste Einnahmen von 15 000 bis 16 000 Euro. Ohne diese wäre der Erhalt des Schwimmbads deutlich schwieriger.

Abschließend lobte Schreglmann die „sehr angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ zwischen der „Aktiv-Welt“ und der BAK.