Külsheim

Pater-Alois-Grimm-Schule Spende des Traditionsverbands aus Erlös eines Benefizkonzerts wurde eingesetzt / Zweite Hälfte geht an die Ganztagsbetreuung

Zwei Wasserspender zur Erfrischung der Schüler

Archivartikel

Külsheim.Zur symbolischen Übergabe von zwei Wasserspendern kam es am Montagnachmittag in der Pater-Alois-Grimm-Schule Külsheim. Der Traditionsverband der ehemaligen Angehörigen des Standorts Külsheim hatte Mitte November vergangenen Jahres ein Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim veranstaltet und die Hälfte des Reinerlöses der Betreuung von Grundschülern der Külsheimer Schule zur Verfügung gestellt.

Rektor Udo Müller sagte vor Ort, ein Teil dieses Betrags sei nun in zwei Wasserspender investiert worden. Einer stehe in der Mensa der Schule, der andere im Trakt der Klassen der Grundschule.

Normales Leitungswasser könne als stilles Wasser genossen werden oder als solches „mit Gas“. Der Rektor ergänzte, die Wasserspender würden sehr gut genutzt.

Armin Rother, Vorsitzender des Traditionsverbands, betonte: „Wir unterstützen sehr gerne“.

Denn bei der Külsheimer Schule handle es sich um einen Leuchtturm der Schulen im Main-Tauber-Kreis, die Betreuung und Bildung der Kinder sei die Zukunft von morgen.

Külsheims Bürgermeister Thomas Schreglmann bedankte sich namens der Stadt Külsheim als Träger der Pater-Alois-Grimm-Schule für diese Unterstützung.

Rektor Udo Müller ergänzte, dass die andere Hälfte des diesmal zur Verfügung gestellten Betrags, in die Ganztagsbetreuung der Schülerinnen und Schüler fließe. hpw