Landwirtschaft und Natur

Garten-Anemonen Rund 150 Arten umfasst die Gattung / Zahlreiche Farbvariationen im Angebot

Der Frühling ist die beste Pflanzzeit für das Windröschen

Archivartikel

Einst verdrehte die Nymphe Anemona mit ihrer Schönheit dem Gott des Windes, Zephyr, den Kopf. Als Flora, die göttliche Gattin, davon erfuhr, raste sie vor Eifersucht. Kurzum verzauberte sie Anemona in eine Blume und schickte sie auf die Erde, wo sie bis heute als Anemone blüht. Da das griechische Wort „anemos“ übersetzt „Wind“ bedeutet, werden die zarten Blumen auch als „Windröschen“

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00