Landwirtschaft und Natur

Genbank Für landwirtschaftliche Nutztiere

Vielfalt möglichst erhalten

Archivartikel

Die Deutsche Genbank landwirtschaftlicher Nutztiere ist am 24. März eröffnet worden. Im Institut für Nutztiergenetik des Friedrich-Loeffler-Instituts in Mariensee bei Neustadt am Rübenberge wird Erbmaterial vor allem von einheimischen gefährdeten Nutztierrassen konserviert. Ziel ist es, diese vor dem Aussterben zu bewahren und ihre genetische Vielfalt zu sichern.

Die tiergenetischen

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1587 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00