Lauda / Königshofen

Afrikanische Kunst im "auge"

Archivartikel

Lauda.Mit einer ungewöhnlichen Ausstellung beginnt der Kunstkreis Lauda-Königshofen sein zweites Ausstellungs-Halbjahr. Jon Shu Neba aus Kamerun, zur Zeit in Hardheim lebend, zeigt afrikanische Malerei in hoher Qualität. Seine Ausbildung absolvierte er von 1995 bis 1997 an der Kunstakademie Nigeria, wo er unter anderem Grafikdesign, Musik und Malerei studierte. Von 1998 an war er auf zahlreichen

...
Sie sehen 66% der insgesamt 608 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00