Lauda / Königshofen

Straßenverkehr 43-Jähriger rastete am Laudaer Dreieck aus / Polizei sucht Zeugen

Aggressiver Drängler trat gegen Spiegel

Archivartikel

Lauda.Mit aggressivem Verhalten ist am Dienstagabend ein 43-Jähriger auf der Bundesstraße 290 in Lauda aufgefallen.

Der Mann hatte sich gegen 19.30 Uhr mit seinem Fahrzeug dem Laudaer Dreieck in Fahrtrichtung Tauberbischofsheim genähert. Die Ampel dort zeigte rot und es standen bereits zwei wartende Fahrzeuge an der Lichtzeichenanlage. Vor dem 43-Jährigen fuhr noch ein Fiat, der seine Geschwindigkeit aufgrund der Ampel und den stehenden Fahrzeugen deutlich verringerte. Daraufhin fuhr der 43-Jährige dem Fiat dicht auf, gab Lichthupe und hupte mehrere Male.

Nachdem er den Fiat dann über den Abbiegestreifen überholt hatte, hielt der Drängler an und stieg aus seinem Fahrzeug. Er ging zum Fiat und trat gegen den Außenspiegel an der Beifahrerseite. Währenddessen gestikulierte er aggressiv mit erhobenen Armen. Durch den Tritt entstand am Fiat Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro.

Zu dem Vorfall sucht das Polizeirevier in Tauberbischofsheim noch nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 melden sollen. pol