Lauda / Königshofen

Kultur gut stärken Am morgigen Sonntag wird in Lauda groß gefeiert / Buntes Programm in der gesamten Stadt

Aktionstag, Bahnjubiläum und Maimarkt

Archivartikel

Der Aktionstag „Kultur gut stärken“ in Verbindung mit den Feierlichkeiten „150 Jahre Tauberbahn“ wird am morgigen Sonntag groß gefeiert.

Lauda-Königshofen. Speziell in Lauda findet zusätzlich zum Aktionstag „Kultur gut stärken“ und den Feierlichkeiten zu 150 Jahre Tauberbahn noch der Maimarkt mit verschiedenen Markthändlern, der verkaufsoffene Sonntag sowie ein großer Kunst- und Kulturmarkt statt, der sich vom Marktplatz bis hin zum Bahnhofsareal erstreckt. Am Rathaus in Lauda schließt sich ein kulinarischer Weinmarkt und ein gewerblicher Flohmarkt an.

Teilnehmer beim Flohmarkt können sich auch am Sonntag noch direkt beim Veranstalter, der Firma Möller unter Telefon 01 51 / 12 58 13 58 anmelden. Kostenfreie Stadtführungen werden um 13 und um 15.30 Uhr angeboten. Die Führungen beginnen am sehenswerten, gelben VW Käfer am Marktplatz und dauern etwa eine Stunde.

Der gelbe Käfer Cabrio aus den 70er Jahren wird an diesem Tag um 12.30 Uhr offiziell von der Touristik Arbeitsgemeinschaft Romantische Straße in Betrieb genommen. Hier können sich Gäste vor Ort vom neuen Gesicht der Romantischen Straße überzeugen und bei einem Gewinnspiel eine Fahrt mit diesem Käfer gewinnen. Die Wanderausstellungen zum Schülerwettbewerb „150 Jahre Tauberbahn“, der Fotowettbewerb zum Bahnhof Lauda sowie der Fotowettbewerb der Fränkischen Nachrichten können ergänzend im Foyer im Rathaus besichtigt werden.

Das 40-jährige Bestehen feiert auch das Dampflokdenkmal der Interessengemeinschaft der Dampflokfreunde, die ab 11 Uhr Filmvorführungen und Besichtigungen des Führerstandes anbieten. An der Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen gibt es eine Lego-Eisenbahn und eine attraktive Kindereisenbahn, die Kinder aus Nah und Fern kostenfrei fahren dürfen. Im Weingut Sack findet ein weiterer kulinarischer Genießermarkt mit zahlreichen städtischen und regionalen Teilnehmern statt.

Aktionen am Bahnhof

Am Bahnhof wird das Jubiläum der Tauberbahn um 10 Uhr mit einem Frühschoppen mit den Heckfelder Musikanten feierlich eröffnet. Diesem schließen sich Eröffnungsreden von Bürgermeister Thomas Maertens, Landrat Reinhard Frank, Winfried Hermann (Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg) und Denis Kollai als Sprecher der Geschäftsleitung DB Regio-Netz der Westfrankenbahn an.

Zahlreiche kulturelle Programmpunkte finden sowohl am als auch um den Bahnhof in Lauda statt und werden um eine große Aktionsbühne in der Bahnhofsstraße ergänzt. Hier ist die seltene und bemerkenswerte Ausstellung der Gruppe Historisches & Kulturelles Königshofen zu nennen, die in ehemaligen gastronomischen Räumen im Bahnhof Lauda zu sehen ist.

Genauso ist der Kiosk von Angela Kaserer mit zahlreichen Ausstellungen und Aktionen präsent und wird von einigen Informationsständen vor dem Bahnhof ergänzt. Speisen und Getränke werden in der Bahnhofsstraße vom ETSV Lauda, dem Alevitischen Kulturzentrum und den ortsansässigen gastronomischen Betrieben sowie den Dampflokfreunden am Dampflokdenkmal angeboten.

Eine einmalige Führung durch das Leben der Eisenbahner bietet der Heimat- und Kulturverein Lauda um 13 Uhr mit Treffpunkt am Busbahnhof an. Auf der Aktionsbühne finden tagsüber verschiedene musikalische und tänzerische Auftritte statt. Den Abschluss bildet hier das Duo „Lost Star – Julius Leber und Felix Beitel“. Julius Leber belegte beim Kleinkunstwettbewerb „Leben eben“ der Jeunesses Musicales Deutschland den dritten Platz.

Zwischen dem Bahnhof und der Innenstadt in Lauda verkehrt an diesem Sonntag ein kostenfreier Pendelverkehr mit dem Oldtimerbus der Romantischen Straße, bekannt aus der Fernsehsendung „Straße der Lieder“ von Gotthilf Fischer. Dampfzug-Pendelfahrten und weitere Sonderzüge werden zwischen Bad Mergentheim – Lauda und Wertheim bereitgestellt. stv