Lauda / Königshofen

Jagdgebrauchshund Prüfung beim Kleinen Münsterländer Verband

Ale Hunde haben bestanden

Oberbalbach.Zur Verbands-Jugend-Prüfung hatten sich zwölf Gespanne gemeldet. Prüfungsleiter Kuno Throm hieß in Oberbalbach Hundeführer-, Gäste und Verbandsrichter sowie die Revierinhaber zur Verbandsjugendprüfung der Kleinen Münsterländer der Landes Gruppe Württemberg-Hohenlohe willkommen.

Von den zwölf Hundeführern waren elf erschienen, nach den obligatorischen Überprüfungen der Stammtafel und Papiere der Hunde und Führer wurde eine ausführliche Richtersitzung durchgeführt.

Ideale Voraussetzungen

Danach begab man sich in die Reviere, bei idealem Wetter. Die Bodenverhältnisse waren super für die Arbeiten der Hunde, das Wild gab viel mehr Witterung ab.

Die Hunde zeigten hervorragende Arbeiten. Jede Menge Hasen und zahlreiche Rebhuhnpaare waren sowohl für Hunde als auch für Führer und Richter eine Freude. Auch der Lautnachweis wurde fast allen Hunden bestätigt.

Alle Gespanne erfolgreich

Alle Gespanne konnten erfolgreich durchgeprüft werden und sie bestanden auch.

Suchensieger wurde die Hündin Greta von der Wasserscheide mit stolzen 72 Punkten. Führer ist Walter Götz aus Dainbach.

Prüfungsleiter Kuno Throm würdigte insbesondere die Revierinhaber, die Verbandsrichter und alle, die zum guten Gelingen der Prüfung beigetragen haben.

Über das sehr gute Gesamtergebnis der Prüfung war man sehr erfreut, man gab auch die Hinweise, mit den Hunden weiter zu arbeiten, denn in Zukunft würden mehr ausgebildete Hunde für den Jagdlichen Einsatz gebraucht.

Der Vorsitzende Christian Reents sprach abschließend die Wasserübungstage an, damit die Hundeführer entsprechende Vorbereitungen treffen könnten.