Lauda / Königshofen

Astgabeln als Rettungsanker

Archivartikel

Königshofen.Auch die Königshöfer Jäger versorgen die Tiere des Waldes im Sommer mit Wasser. Damit keine Kleintiere, wie Mäuse, Vögel oder Insekten in den aufgestellten Wannen ertrinken müssen, wenn sie ins Wasser gefallen sind, legen die Jäger in jede Wanne eine Astgabel als „Rettungsleine“ (Bild). Leider gibt es aber Leute, die den Sinn dieser Rettungseinrichtung nicht erkennen und sie entfernen. Das kann fatale Folgen nicht nur für die ins Wasser Gefallenen haben; werden die toten Tiere nicht kurzfristig aus dem Wasser entfernt, können sich krankmachende Keime rasant vermehren und zu tödlichen Erkrankungen der nächsten Tränkebesucher führen. Deswegen haben die Jäger die Bitte, nichts an den Tränken zu verändern. Bild: Winfried Müller