Lauda / Königshofen

Jahresausflug Kolpingsfamilie

Auf den Spuren von Julius Echter

Lauda.Auf die Spuren des Fürstbischofs von Würzburg Julius Echter begab sich die Kolpingsfamilie Lauda im Rahmen ihres Jahresausflugs. Die Fahrt führte hierzu in den Spessart.

Zunächst wurde die Wallfahrtskirche Hessenthal besucht, die im Rahmen des 400. Todestages von Fürstbischof Julius Echter ein großes ganzjähriges Festprogramm absolviert. In der Kirche selbst befinden sich Gräber der Familie Echter, welche aus dem benachbarten Mespelbrunn stammen und die Kirche Hessenthal mit aufbauten. Zudem ist diese Kirche ein Marienwallfahrtsort und so konnte die Kolpingsfamilie auch den Festgottesdienst einer Fußwallfahrt unter der Leitung von Provinzial P. Mario Muschik aus Würzburg mitfeiern.

Trotz des Festtages ließ es sich der Pfarrer der Gemeinde Hessenthal, Manfred Badum, nicht nehmen, den Laudaer "Kolpinglern" noch eine kurzweilige und interessante Führung durch die Wallfahrtskirche zu gestalten.

Anschließend ging es in das Wasserschloss nach Mespelbrunn zu einer Führung. Der Ausflug stoppte nochmals am "Echterspfahl" für eine geschichtliche Einführung in die Besiedlung des einstmals dichten Waldes. Zum Abschluss kehrten die Teilnehmer der Kolpingsfamilie Lauda noch im Waldhotel "Heppe" ein, haap