Lauda / Königshofen

Zugunsten der Äthiopienhilfe : Projektchor will die Faszination afrikanischer Musik versprühen

Benefizkonzert „Sing, Africa!“

Archivartikel

OBERLAUDA.Ein Benefizkonzert zugunsten der Äthiopienhilfe der Stiftung „Pro fratre et amico“ findet am Sonntag, 15. April, in der Kirche St. Martin in Oberlauda um 18 Uhr statt. Der Projektchor „Sing Africa!“, der dem Gesangverein Liederkranz Dittwar angegliedert ist, wird Lieder aus verschiedenen Ländern des südlichen Afrika zu Gehör bringen.

In Afrika ist Gesang allgegenwärtig. Es wird fast überall und zu allen Anlässen gesungen, ob bei der Arbeit, bei Feiern, als Ausdrucksmittel von Freude und Leid ebenso wie zur mündlichen Mitteilung von Geschichten.

Freudige Gelassenheit

Für jeden Anlass gibt es das passende Repertoire. Es ist für Europäer bewegend und faszinierend, wenn man sieht und erlebt, mit welcher Selbstverständlichkeit, Leichtigkeit und freudiger Gelassenheit Erwachsene wie Kinder in die Gesänge einstimmen und darin voll und ganz aufgehen.

Die Besucher erleben in diesem gut einstündigen Konzert mitreißende, besinnliche, rhythmische, religiöse und weltliche Lieder. Sie sind eingeladen, die Begeisterung der Musik Afrikas auf sich überspringen zu lassen.

Entstanden im Jahr 2008 auf Initiative von Chorleiterin Edith Lang-Kraft begeistert das Chorprojekt „Sing, Africa!“ schon seit zehn Jahren singbegeisterte Menschen aus unserer Region.

Pfarrer Ralph Walterspacher wird bei diesem Konzert die Arbeit der Steyler Missionsschwestern in Äthiopien vorstellen.