Lauda / Königshofen

Weinhof Ruthardt Drittes und letztes Freiluft-Kabarett- und Comedy-Wochenende der Saison am 25. und 26. August

Die Ehe und der tägliche Büro-Wahnsinn

Lauda.Um fundamentale Dinge des menschlichen Daseins geht es beim dritten und letzten Freiluft-Kabarett- und Comedy-Wochenende der Saison 2017 im Weinhof Ruthardt in Lauda am Freitag, 25. August, und Samstag, 26. August: Die Ehe und die Arbeit.

"Vor der Ehe wollt' ich ewig leben", bekennt Stephan Bauer am Freitag, 25. August. In seinem gleichnamigen Programm vergleicht er Ehe und Single-Dasein. Ist die Ehe wegen hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Kann man die alte Institution Ehe nicht modernisieren? Für Männer ist es heute zum Beispiel nicht wichtig, dass eine Frau kochen kann, sondern dass sie keinen (!) guten Anwalt kennt. Der Mann weiß: Wer oben liegt, muss spülen. Und es gilt: Einer hat recht, der andere ist der Ehemann. Bauer geht mit gutem Beispiel voran und ist (nochmal) vor den Traualtar getreten, getreu dem Motto: "Heiraten ist Dummheit aus Vernunft". Warum auch nicht? "Wir sind fünf Jahre zusammen, streiten viel, haben wenig Sex - dann können wir es auch offiziell machen." Stephan Bauers Mischung aus Kabarett und Comedy ist ein pointenpraller Mega-Spaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von "alles geht".

Kabarettist Hans Gerzlich nimmt am Samstag, 26. August, unsere schöne neue Arbeitswelt auseinander. Der Diplom-Ökonom und ehemalige Marketing-Referent präsentiert den geistig-moralischen Kontostand unserer Schicksalsgemeinschaft, gewürzt mit Bonmots aus dem alltäglichen Büro-Wahnsinn: Gerzlich plaudert aus, warum man Stellenanzeigen wie Reiseprospekte lesen sollte, wieso unkoordiniertes, chaotisches Durcheinander heute Multitasking heißt und warum die Einkommenshöhe von der Schuhgröße abhängt.

Übrigens: Erstmalig wird in der Freiluft-Saison 2017 vom Veranstalter der Klein-Kunst-Bühne in Lauda-Königshofen der Klein-Kunst-Preis "Korken-Zieher" verliehen. Die Besucher entscheiden per Stimm-Abgabe über ihre Eintrittskarte, welcher der insgesamt sechs Künstler, die im Weinhof Ruthardt zu Gast waren und sein werden, diesen Preis am Ende der Spielzeit 2017 erhalten wird.

Die Veranstaltungen im Weinhof Ruthardt finden im Freien statt, Bühne und Zuschauerraum sind gegen Regen geschützt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr, Vorstellungsbeginn um 19.30 Uhr.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Weinhaus Ruthardt, Josef-Schmitt-Straße 15, Lauda-Königshofen, unter Telefon 0 93 43 / 14 01 oder per E-Mail: info@weinhaus-ruthardt.de, Internet www.klein-kunst-bühne.de.