Lauda / Königshofen

Großzügige Spende Spielplatz Sailtheimer Straße erhält neuen Kletterturm und Dreifachschaukel

Freude über Aufwertung

Archivartikel

Königshofen.Der Spielplatz „Sailtheimer Straße“ in Königshofen wurde dank einer Spende der Eckert Erdbau und Industrieabbruch GmbH um neue Spielgeräte aufgewertet. Der neue Spielturm verfügt über eine lange Rutsche für jede Menge Spielspaß.

Eine Rutschstange, das Kletternetz und die Sprossenleiter bieten kleinen Entdeckern viele Möglichkeiten zum Toben und Spaßhaben. Dabei wird spielerisch die Fantasie angeregt. Zum Beispiel können die Kinder in die Rolle ei nes Feuerwehrmanns oder Bergsteigers schlüpfen. Dank der Spielbrüstung mit den bunten Zählringen werden außerdem motorische Kompetenzen gefördert.

Nur wenige Meter nebenan befindet sich eine weitere neue Attraktion eine Dreifachschaukel. Zwei Sicherheitsschaukelsitze bieten Kindern schwungvolles Schaukelvergnügen. Darüber hinaus verfügt das Spielgerät über einen speziellen Kleinkindschaukelsitz für die Jüngsten.

In den nächsten Monaten soll noch ein Baum als Schattenspender folgen. Außerdem kommen weitere Sitzmöglichkeiten hinzu. Bei einem gemeinsamen Termin weihte Bürgermeister Thomas Maertens die neuen Spielgeräte zusammen mit Königshöfer Kindern, den Stadträten Anja Günther und Reinhard Vollmer sowie dem Stifter Martin Eckert ein.

Im Namen der Stadt Lauda Königshofen würdigte der Bürgermeister die großzügige Spende und hob das Engagement des Unternehmers für die Kinder aus Königshofen anerkennend hervor.

Martin Eckert würdigte den städtischen Bauhof für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte den Kleinen viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Attraktionen. Zum krönenden Abschluss der Einweihungsfeier hatte der kleine Mika die Ehre, die Rutsche des neuen Spielturms zu testen. Sein Fazit: ganz große Klasse! stv

Zum Thema