Lauda / Königshofen

Fröhliches Wiedersehen gefeiert

Lauda.Die Alterszahl 75 war erreicht - ein triftiger Grund für eine Wiedersehensfeier beim Laudaer Jahrgang 1941/42. Mit einer Sektrunde fing es an. Zum Fototermin hatte man den Einzugsbereich der Friedenskirche gewählt. Nach Kaffee und Kuchen ging es ins Heimatmuseum. Der interessante Durchgang durch die vier Stockwerke und über 25 wohlausgestaltete Räume regte zu vielen Erinnerungen an. Mit einer Blumenschale im Bergfriedhof gedachten die Teilnehmer den bereits 20 verstorbenen Klassenkameraden. Bei einem Buffet klang die Feier zum Wiedersehen zur späten Stunde aus, nicht ohne ein dickes Lob für die beiden Organisatorinnen Gertrud Eckert und Hiltrud Oeppling. wibi/Bild: Foto Besserer