Lauda / Königshofen

Fränkische Fasnachtsorden Oberlaudaer Rootzen / Morgen Kartenvorverkauf für Prunksitzung

Für Frauen ist der Weg nun frei

Oberlauda.65 Jahre Männerwirtschaft haben ein Ende! So lange hat ausschließlich das so genannte „starke Geschlecht“ die Geschicke der Narrengesellschaft Oberlauda (NGO) geleitet. Damit ist es seit gut einem Jahr vorbei, die Frauen sind in der Führungsetage der NGO etabliert und stellen sogar die stellvertretende Vorsitzende.

Für die Narren Grund genug, dieser Tatsache den diesjährigen Orden zu widmen und der Titel ist dabei auch sehr eindeutig: „Wir machen den Weg für Sie frei“. Unter blauem Himmel und ein paar schneeweißen Wolken, also bei optimalem närrischen Wetter, stehen Elferrat und Präsident schunkelnd Spalier, das Ziel in der Bildmitte ist der Rootz an seinem Brunnen mit dem Oberlaudaer Wappen und der Inschrift „Narrengesellschaft Oberlauda“.

Sogar die schnurgerade und nagelneue Straße zu ihm hat einen Namen: „NG Oberlauda 2019“!

Den Orden gibt es für Mitwirkende und andere Narren bei der Fremdensitzung am 15. Februar in der Turnhalle und der Kartenvorverkauf zu diesem jährlichen Höhepunkt findet am morgigen Sonntag ab 10 Uhr im ehemaligen Rathaus neben der Kirche statt. erha