Lauda / Königshofen

Entscheidung in Stuttgart: Verwaltungsrichter üben Kritik an Lärm- und Luftschadstoffberechnung für das Projekt "Tunnel" in Lauda und geben den Klägern recht

Gericht stoppt vorerst Bau der Unterführung

Archivartikel

Thomas Schreiner

Lauda-Königshofen. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat den seit drei Jahren bereits gültigen Bebauungsplan für die neue Bahnunterführung Nord in Lauda vorerst gestoppt und ihn für unwirksam erklärt. Die Richter haben in dem Normenkontrollantrag dreier Hauseigentümer, deren Grundstück unmittelbar an der geplanten Routenführung liegt, vor allem Kritik an der Lärm- als

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3674 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00