Lauda / Königshofen

Förderverein des Kindergartens Rück- und Ausblick in der Jahreshauptversammlung / Viele Aktivitäten

Gleichberechtigtes Vorstandsteam gewählt

Archivartikel

Königshofen.In der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kindergarten Königshofen wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Der bisherige Vorsitzende, Sven Herdt, sowie die Vorstandsmitglieder Silke Haaß, Susanne Volkert, Stefanie Braun, Simone Möhler, Monika Ulshöfer und Julia Erbacher stellten ihre Ämter aus unterschiedlichen Gründen zur Verfügung. Nicole Herrschlein dankte als Vertreterin des Kindergartens sowohl den bisherigen Vorstandsmitgliedern als auch den übrigen Vereinsmitgliedern für den geleisteten Einsatz im vergangenen Vereinsjahr. Nach der einstimmigen Entlastung des bisherigen Vorstands wurden Manuela Neckermann, Kathrin Schmitt und Melanie Schunder als gleichberechtigtes Vorstandsteam neu gewählt. Bianka Lansche hat weiterhin das Amt als Kassenwartin inne. Alexandra Rückert wurde als Kassenprüferin und Kerstin Hofmann als Schriftführerin neu gewählt.

Sven Herdt hatte zunächst über Anschaffungen des Fördervereins im vergangenen Jahr berichtet, die den Kindern zugute kamen. So konnten sich diese unter anderem über ein Holzpferd und einen Sitzbagger für den Außenbereich sowie Magnetbaukästen, Puzzle, Kreisel und Motivstanzer freuen.

Gleichzeitig stimmte Herdt auf die Aktivitäten im neuen Vereinsjahr ein. So konnten sich die Kinder am 21. Februar an der Show des Zauberers Maximus erfreuen, und am 26. Februar waren Eltern und Interessierte zum Vortrag „Kinder, die zu viel dürfen, werden Erwachsene, die zu wenig können“ von Familien- und Ergotherapeut Andreas Dederich ebenfalls im Gesellenhaus willkommen. Zahlreiche weitere Termine werden sich anschließen, sodass sich der Förderverein auch künftig über tatkräftige Hilfe freuen wird, um das Zusammenleben und die Arbeiten im Kindergarten bestmöglich zu unterstützen.