Lauda / Königshofen

Gefahrgut Ausbildungszug der DB AG im Bahnhof Lauda stationiert

Großübung der Feuerwehr

Archivartikel

Lauda.Die Deutsche Bahn unterhält einen „Ausbildungszug Gefahrgut“ und stellt ihn den Feuerwehren bundesweit zur Weiterbildung zur Verfügung. Der Ausbildungszug besteht aus einem Schulungswaggon für die theoretische Ausbildung, einem Armaturenwagen und einem Kesselwagen für praktische Übungen. Trainiert werden soll die Gefahrenabwehr bei Bahnunfällen mit gefährlichen Gütern und Stoffen.

Der Zug ist von Montag, 9. April, bis Donnerstag, 12. April, in Lauda auf den Gleisen gegenüber der Firma Ruppel abgestellt. In dieser Zeit steht er für Feuerwehren aus dem Main-Tauber-Kreis für Schulungs- und Übungszwecke zur Verfügung.

Es kommt zu einem vermehrten Aufkommen von Feuerwehrfahrzeugen im Bereich des Bahnhofes. Am Donnerstag, 12. April, gegen 17 Uhr findet eine Abschlussübung der Gefahrguteinheiten der Feuerwehren des Main-Tauber-Kreises unter Beteiligung der Feuerwehren aus Wertheim, Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und Lauda-Königshofen statt. Dabei werden die Feuerwehrfahrzeuge mit Baulicht und Sondersignal fahren. js