Lauda / Königshofen

Generationen-Quartett der FDP

Im Team herrscht Aufbruchstimmung

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Bereits bei der formellen Nominierung der FDP-Main-Tauber-Kandidaten in Königheim war die Aufbruchstimmung mit Händen zu greifen. Denn im Gegensatz zu den politischen Mitbewerbern verstehen sich die vier liberalen Kandidaten des Wahlkreises 4, wie es nun in einer Pressemitteilung der FDP heißt, „als echtes Generationen-Team, das für die Durchsetzung ihrer Ideale kämpft. Wir Liberale von Lauda-Königshofen werden uns mit ganzer Kraft und vielen neuen Initiativen für die bürgerlichen Belange unserer Region einsetzen“, verspricht der Gesundheitsexperte und Spitzenkandidat Dr. Müller-Reiter für sein junges liberales Team. Deshalb werden Bildung, Umwelt und Gesundheitspolitik die Kernthemen ihrer politischen Überzeugungsarbeit sein.

Für die Nominierung des liberalen Generationen-Teams mit Dr. Stefan Müller-Reiter, Luisa Jouaux, Axel Bauer und Fatih Icli wurde besonderer Wert auf die vernünftige Balance von Lebensleistung, beruflicher Kompetenz, unverbrauchtem Elan und frischem Denken gelegt.

Das Lauda-Königshöfer-Generationen-Team im Überblick: Dr. Stefan Müller-Reiter: 61 Jahre, verheiratet, zwei Söhne, Frauenarzt. Seine berufspolitische Erfahrung nutzt er als Bezirksvorsitzender Main-Tauber im Berufsverband der Frauenärzte in Baden-Württemberg und als Vorstandsmitglied der Kreisärzteschaft. Luisa Jouaux: 24 Jahre, Studentin der angewandten Psychologie. Sie ist zudem Datenschutzbeauftragte der Jungen Liberalen in Baden-Württemberg. Axel Bauer: 26 Jahre, Angestellter und Vorsitzender der Jungen Liberalen im Main-Tauber-Kreis. Fatih Icli: 27 Jahre und Vertriebsingenieur. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender der Jungen Liberalen Main-Tauber. fdp