Lauda / Königshofen

Wettstreit Oberbalbach kürt die Gewinner von „Unser schöner Vorgarten“

Initiative ist nach wie vor beliebt und wird gut angenommen

Oberbalbach.Im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrats wurden wieder die Sieger des lokalen Wettbewerbs „Unser schöner Vorgarten“ von Ortsvorsteher Christian-Andreas Strube und Stadtrat Marco Hess mit Sachpreisen – Wertgutscheine für den OBI-Markt in Königshofen und Weinpräsente – ausgezeichnet.

Der Wettbewerb „Unser schöner Vorgarten“ findet in Oberbalbach seit einem Jahrzehnt statt, nachdem man speziell auch in Hinsicht der damals bevorstehenden 750-Jahr-Feier im Jahr 2010 die Frage stellte, was Bürger für die Attraktivität ihres Dorfes tun könnten. Aus diesen Überlegungen heraus kreierten der Ortschaftsrat und der CDU-Ortsverband Oberbalbach/Deubach den „Vorgarten-Wettstreit“, der dann 2010 erneut auf große Resonanz stieß sowie weiterhin jährlich unter dem Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ durchgeführt wird.

„Die in der Vergangenheit und auch diesmal wieder regen Aktivitäten zur Gestaltung der Vorgärten zeigen, dass diese Initiative äußerst beliebt ist und gut angenommen wird. Es ist sehr schön, wenn sich so viele Bürger dafür engagieren“, unterstrichen Strube und OBI-Marktleiter Raphael Herrmann bei der Preisverleihung des elften Wettbewerbs. Dazu hatten eine Kommission mit Agnes Haas, Egon Kolb und Karl Volk die Vorgärten begutachtet sowie die Gewinner ermittelt.

Bei „Unser schöner Vorgarten 2018“ erhielten Martina und Robert Heidinger den ersten Preis (Gutschein über 150 Euro). Den zweiten Platz (Gutschein zu je 75 Euro) teilen sich Martina und Hubert Dittmann sowie Elisabeth und Georg Henning. Sonderpreise (je ein Weinpräsent der Stadt) gewannen Sonja Hanselmann und Karl Baunach sowie Helene und Norbert Rupp. pdw