Lauda / Königshofen

Gesang Gerhard Polifka wechselt beruflich nach Kaiserslautern / Suche nach einem Nachfolger hat begonnen

Inselmut verabschiedet Chorleiter

Lauda.Der gemischte Chor Inselmut aus dem Main-Tauber-Kreis verabschiedet Mitte Juli bei einem kleinen, internen Fest seinen beliebten Chorleiter Gerhard Polifka. Nach dem erfolgreichem Abschluss seiner Studiengänge, zuletzt den der Orchesterleitung, tritt Gerhard Polifka nun seine neue Stelle in Kaiserslautern an. Der Umzug erfolgt bereits im Juli.

In den vergangenen beiden Jahren hat Inselmut unter seiner Leitung erfolgreiche Konzerte gesungen; zuletzt am 10. Juni auf der Gamburg mit dem einzigartigen Programm „Aus alten Märchen winkt es hervor mit Zauberhand“, das gemeinsam mit dem Duo Fervore aus Würzburg erfolgreich aufgeführt wurde, sowie Ende Juni zusammen mit dem Chor Calypso aus Höchstädt in der Heimat des Chorleiters.

Der Abschied von ihrem sympathischen Dirigenten fällt den Chorsängern nicht leicht, zumal sich der Chor in dieser Zeit auch stimmlich weiterentwickelte. Dennoch sehen die Sänger zuversichtlich in die Zukunft und freuen sich nun in den nächsten Tagen auf Bewerbungen neuer Chorleiter.

Da im nächsten Jahr das 25-jährige Bestehen von Inselmut gefeiert wird, wird es sicherlich auch wieder ein besonderes Konzert geben; gemeinsam mit einer neuen, ambitionierten Chorleitung soll hierfür baldmöglichst ein ansprechendes Programm zusammengestellt werden.

Die Chormitglieder hoffen sehr darauf, bald Anfragen für die offenen Chorleiterstelle zu bekommen. Auch für interessierte Sänger ist die Zeit nach den Sommerferien der ideale Zeitpunkt, für ein paar Wochen unverbindlich die Proben des überregionalen Chores zu besuchen.

Geprobt wird beim Chor Inselmut jeweils dienstags von 20.15 bis 22 Uhr in der Turmbergschule in Königshofen. anba