Lauda / Königshofen

„Schule für Musik und Tanz“ „Tag der offenen Tür“ bot ein buntes Programm auf vier Etagen

Instrumenten die ersten Töne entlockt

Archivartikel

Zwei Stunden Information pur um alles, mit dem man Musik machen kann, gab es am Freitag beim „Tag der offenen Tür“ bei der „Schule für Musik und Tanz im Mittleren Taubertal“ in Lauda.

Lauda. Die selbst ernannte „Musizierinsel“ versprach nicht nur „Musik(schule) bereichert“, sie tat auch alles, um dies verständlich und Neugier weckend umzusetzen.

Kompetentes Infozentrum

Die Schule präsentierte sich nicht nur als kompetentes Informationszentrum für alles, was sich um Musik und Instrumente dreht, sie überzeugte vor allem auch durch fachkundiges und freundliches Lehrpersonal.

Auf vier Etagen wurden Instrumente vorgestellt, die vor allen Dingen angefasst und ausprobiert werden sollten – und davon wurde auch ausgiebig Gebrauch gemacht. Der eine oder andere kleine oder künftige Nachwuchskünstler entlockte dabei seinem eventuell künftigen Instrument die erste Melodie, sehr zur eigenen Freude und die der Eltern. Da zeigten sich sogar einige Lehrer begeistert.

Reichhaltiges Angebot

Das Angebot reichte dabei von den Blech- und Holzblasinstrumenten über die verschiedensten Flötenarten und Streichinstrumenten bis hin zu den Gitarren, Klavier, Keyboard und Schlagzeug. Aber mit dem Probieren und Anfassen allein war es nicht getan. Die Lehrer erläuterten und erklärten ausgiebig Aufbau und Funktion der jeweiligen Instrumente, gaben erste Stellungs- und Haltungshilfen und berieten schon bei einer eventuellen Instrumentenwahl – und das wiederum interessierte wieder mehr die Eltern.

Die notwendigen Restinformationen, auch über die Gebühren und Unterrichtsmöglichkeiten, gab es parallel dazu im Schulbüro. Hier machten sich die Eltern schlau und sahen zusätzliches Informationsmaterial ein. Die Musikschule hat, wie alle anderen ähnliche Einrichtungen auch, sicher mit den verschiedenen Schulreformen und Ganztagsunterricht an den allgemein bildenden Schulen zu kämpfen, diesen Spagat aber bisher gut gemeistert. Der „Tag der offenen Tür“ war dabei die beste Werbung in eigener Sache und die Resonanz war mehr als nur zufriedenstellend.

Weitere Infos gibt es an der Schule selbst in der Becksteiner Straße 45, Telefon 09343/70974-03, Fax 09343/70974-30 und im Internet unter www.musikschule-lauda.de oder per Mail unter info@musikschule-lauda.de. Die Geschäftsstelle ist montags von 14.30 bis 18 Uhr und dienstags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr besetzt.