Lauda / Königshofen

TV Königshofen Vollversammlung des Vereinsnachwuchses

Jugendarbeit steht ganz hoch im Kurs

Königshofen.Bei der TV-Jugendvollversammlung durfte Timo Seus zahlreiche Jugendliche aus den Bereichen Turnen und TGW/SGW begrüßen. Da Jugendleiter Christoph Brandt aus beruflichen Gründen nicht da war, las Maike Gibbs seinen Jahresbericht.

Gemeinsam mit ihren Übungsleitern beteiligten sich die einzelnen Gruppen vor Ostern beim Müll sammeln. Viele Kinder waren erstaunt, was so einfach in die Natur geworfen wird. Als kleines Dankeschön gab es für alle bunte Ostereiner und den Hinweis „stets den Abfall in die Tonne zu werfen.“

Eine große Aktion war die Familienwanderung an Christi Himmelfahrt mit Bewirtung an der Turnhalle. Über 80 Personen machten sich bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg rund um Königshofen. Der Erlös wurde der Aktion „Michelle“ gespendet. Gemeinsam mit den Übungsleitern beteiligten sich die einzelnen Gruppen wurde vor.

Auch das Basteln zu Muttertag gehört zum Jahresprogramm des TV-Jugendvorstandes, was gerne von den Kindern angenommen wird. Einige Jugendvorstandsmitglieder übernahmen erstmals am Zeltlager am Münsterer See eine Betreuerfunktion.

Im Herbst stand der Kinonachmittag an, der sehr gut besucht war. Ein besonderer Event war in der Adventszeit der Besuch in der Schule im Taubertal zu einem Bastelnachmittag. „Auch für eine gute Sache, habe man sich eingesetzt“ so Brandt. Aus dem Erlös aus Glücksrad und Büchertisch an der Jahresleistungsschau wurde für die Turmbergschule ein Satz Gymnastikreifen gekauft und dieser an die Schulleiterin Katharina Ott übergeben.

„Leider wurden unsere Aktionen 2018 beim Toto-Lottopreis des BSB nicht besonderes belohnt“, war zu erfahren.

Als weiterer Punkt standen die Wahlen an. Da Christoph Brandt beruflich nach Berlin übersiedelte, musste ein neuer Jugendleiter gewählt werden. Hierfür stellte sich Maike Gibbs zur Verfügung. Ihr zur Seite stehen Nadine Brander als Stellvertreterin, Sarah Endres und Josefina Klingert für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Bereiche Turnen werden von Alicia Lesch und Noah Klingert vertreten, Laura Lehr und Ariane Schmitt sind für TGW/SGW zuständig. Vervollständigt wird das Team von Timo und Marco Seus, Kristin Hönig, Charlotte Ferner, Mika Stöhr, Niklas Holler und Anna Sazinger.

Waltraud Grünewald bedankte sich bei allen für ihre Bereitschaft mitzuarbeiten. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass so viele junge Menschen sich ehrenamtlich engagieren. Der Turnverein ist stolz auf euch – ihr seid ein tolles Aushängeschild für die Vereinsarbeit.“ Auch Thorsten Schäffner bat die Jugend von ihrem Mitspracherecht Gebrauch zu machen, denn der TV-Vorstand freue sich über jede Anregung.

Für seine Arbeit als Jugendleiter in den letzten drei Jahren bedankte sich Grünewald bei Christoph Brandt. Man habe hier einen zuverlässigen, engagierten jungen Mann gefunden und den man sich immer verlassen durfte. „Nun wünschen wir ihm für seine Zukunft alles Gute und freuen uns, wenn wer wieder beim TV vorbeischaut.“ Am Ende bedankte sich der ehemalige Jugendleiter-Stellvertreter Timo Seus beim Team, das wie tatkräftig mitanpacken solle. Ein Lob ging auch an die Vorsitzende Waltraud Grünewald, da sie immer ein offenes Ohr für die Belange der Jugend habe.