Lauda / Königshofen

Vorlesewettbewerb Schule im Taubertal kürte ihre Besten

Michelle Graf holt sich den Schulsieg

Unterbalbach.Ein bunter und vielfältiger Vormittag, bei dem sich alles um das Thema „Lesen“ drehte, fand an der Schule im Taubertal statt. Bereits zum siebten Mal veranstaltete die Hauptstufe einen schulinternen Vorlesewettbewerb mit einem anschließenden, abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Die Klassensieger waren in diesem Schuljahr Anna-Lena Kontocz, Xaver Geier, Nicole Rettkowski, Nico Scheffler, Michelle Graf, Kevin Streichsbier und Norman Kontocz.

Knappe Entscheidung

Der Entscheid war auch in diesem Jahr denkbar knapp. Schließlich gewann verdient Michelle Graf mit der Geschichte von Mario Ramos „Ich bin der Stärkste im ganzen Land“. Sie zog mit ihrem souveränen, lustigen und gut betonten Vortrag das Publikum in ihren Bann und wurde somit zur Schulsiegerin 2019 gewählt.

Nach der Preisverleihung wurde bei den Beiträgen aus den einzelnen Deutschkursen sichtbar, in wie vielen unterschiedlichen Facetten das Lesen unterrichtet wird:

Von den lustigen Sätzen, dem Fragespiel „Richtig oder falsch?“, der Vorstellung des Lapbooks, bei den Ratespielen rund um Pippi Langstrumpf bzw. den Haus- und Hoftieren, einem Buchstabenpuzzle bis hin zu einem Theaterstück vom kleinen Schreckgespenst wurde deutlich, dass Lesen die Seele stärkt, wie es auch der französische Philosoph und Schriftsteller Voltaire vor vielen hunderten von Jahren schon wusste. siku