Lauda / Königshofen

Jahresausflug

Narren erkunden Erfurt und Gotha

Lauda.Einige Jahre schon hatte die Narrengesellschaft Strumpfkapp Ahoi Lauda keinen mehrtägigen Jahresausflug mehr gemacht. So lag es nahe, dass der Wunsch bei vielen groß war, wieder einmal gemeinsam ein Wochenende zu erleben. Diesmal ging es nach Erfurt und Gotha.

Vor eindrucksvoller Kulisse des Erfurter Doms wartete bereits ein etwas anderer Stadtführer auf die Narren aus Lauda - Harry Domela. Ein Hochstapler, der die Geschichte Erfurts seinerzeit geprägt hat und aus dem Leben der dunklen Seite der Erfurter Stadtgeschichte eindrucksvoll berichten konnte.

Am Abend ging es dann zum Rittermahl in den Lutherkeller in der Erfurter Innenstadt. Am zweiten Tag ging es dann weiter nach Gotha.Vorbei am Museum und dem Gothaer Schloss verbunden mit seinem sehenswerten Schlossgarten, stand den Narren der Vormittag zur freien Verfügung. Da Gotha bekannt ist als die Stadt der Straßenbahn- und Waggonfabrik bot es sich an, eine Fahrt mit dem historischen Gothaer Gelenkwagen 215 Baujahr 1967 von Gotha nach Bad Tabarz zu unternehmen. Mit vielen tollen Eindrücken hieß es für die Narren dann Abfahrt nach Lauda. Gemeinsam ließ man den Abend in einer Laudaer Gastwirtschaft ausklingen. jokli