Lauda / Königshofen

Tischtennis Martin Appel und Christoph Muhr gewannen Kurz-Nohe-Pokal

Neuauflage der Sieger von 2014 und 2015

Lauda.Spannend war wieder die 47. Auflage des Kurz-Nohe-Pokals, der seit 1966 ausgespielt wird. 14 Spielerinnen und Spieler nahmen teil, vom Aktiven zum Passiven und Ehemaligen, vom Jugendspieler bis hin zu Altgedienten. Leider mussten krankheitsbedingt bzw. aufgrund von Verletzungen zahlreiche Spieler diesmal passen.

Die Zusammenstellung der Teams erfolgte dabei aus zwei Lostöpfen, um stärkere und spielschwächere Spieler nach TTR einzuteilen. Die sieben Teams spielten anschließend jeder gegen jeden.

Am Ende siegten Appel/Muhr mit 6:0-Siegen vor Adelmann/Renk (5:1). Die Vorentscheidung in diesem Duell brachte der Sieg von Martin Appel mit 11:9 gegen Adelmann im Entscheidungssatz.

Als einziger ungeschlagener Spieler beendete Christoph Muhr das Turnier, der gegen alle sechs anderen Zweier gewann. Bereits 2014/2015 hatte das Duo gewonnen.