Lauda / Königshofen

Kommunalpolitik Christian Braun vertritt künftig Messelhausen

Neuen Ortsvorsteher gewählt

Archivartikel

Messelhausen.Im Feuerwehrraum des Baukellers begrüßte die ausscheidende Ortsvorsteherin Karola Kuhn alle Besucher und hielt zu Beginn einen ausführlichen Rückblick über die letzten fünf Jahre. Neben Feldwegen, Neubepflanzung diverser öffentlicher Plätze, dem Fahnenbaum mit der neuen Dorffahne sowie der umfangreichen Sanierung der zobelschen Gruft auf dem Friedhof, gab es viele weitere Aktivitäten, die geleistet wurden.

Die beiden Hauptthemen des letzten Jahres waren dabei vor allem die Erschließung der neuen Bauplätze im Gebiet Lerchenbaum sowie als Großprojekt der Neu- und Umbau des ehemaligen Rathauses zur neuen Nutzung für die Feuerwehr samt Feuerwehrgarage. Hierbei ist besonders erfreulich, dass inzwischen weitere acht Personen aktiv in die Freiwillige Feuerwehr eingetreten sind und die Grundausbildung absolviert haben.

Anschließend verabschiedete Carola Kuhn die ausscheidenden Ortschaftsratmitglieder und würdigte die teilweise jahrzehntelange Treue zum Gremium und das große ehrenamtliche Engagement. Es schieden aus: Helmut Versbach, Manfred Liebenstein und Stefan Fiedler. Als Dankeschön erhielten diese Ortschaftsräte ein Präsent.

Danach richtete sich der Blick von Carola Kuhn in die Zukunft und sie verpflichtete die neu gewählten Ortschaftsräte mit dem Treueversprechen und Handschlag.

Bei der anschließenden Wahl des neuen Ortsvorstehers für Messelhausen wurde Christian Braun einstimmig gewählt, als Stellvertreter fungiert Werner Schmitt aus Hofstetten. Die weiteren neuen Vertreter im Ortschaftsrat sind Florian Hess, Svenja Nagler und Dorothee Walter. Bei Häppchen und frischen Getränken wurden noch diverse Messelhäuser Themen angesprochen, bevor der neue Ortschaftsrat sich erstmals in nichtöffentlicher Sitzung zusammensetzte.