Lauda / Königshofen

Hohe Auszeichnung Weinherberge in Lauda zählt seit Montag auch offiziell zu Top-Häusern der Region

Rebgut hat nun vier Sterne

Archivartikel

Lauda.Die Weinherberge Rebgut darf ab sofort mit der Bezeichnung „Vier-Sterne-Hotel“ werben. Mit dieser hohen Auszeichnung, die am Montag vom deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) an die Besitzerin Manuela Wobser übergeben wurde, steigt der Betrieb zu den wenigen First-Class-Häusern im Main-Tauber-Kreis auf.

Wie Manuela Wobser bei der feierlichen Übergabe im Beisein von Bürgermeister Thomas Maertens und Martin Pruszydlo von der Stadtverwaltung Lauda-Königshofen sowie dem stellvertretenden Dehoga-Vorsitzenden Main-Tauber, Daniel Schaffers anmerkte, habe das Rebgut im Vorfeld dieser Auszeichnung „kräftig investiert“, um die geforderten Kriterien in dieser Klasse erfüllen zu können.

Wobser zollte ihrem neuen Hoteldirektor Andreas Nutt und seiner Frau Stefanie ein dickes Lob für die intensive zweimonatige Vorarbeit, die sich nun aber gelohnt habe. Zwei Prüfer der Dehoga hätten das Haus zwei Tage lang inspiziert und auf Herz und Nieren darauf geprüft, ob es die vier Sterne auch verdiene. „Wir freuen uns, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben und diese Prüfung erfolgreich verlief“, so Manuela Wobser.

Daniel Schaffers (Dehoga) überreichte der Hotelleitung als äußeres Zeichen ein gusseisernes Emblem, das den Gast nun bereits am Eingang über den hohen Standard des Rebgutes informiert. Die Auszeichnung ist drei Jahre bis 2022 gültig.

Bürgermeister Thomas Maertens freute sich für die Betreiber über die Vier-Sterne-Klassifizierung. Sie stärke den Standort und biete gleichzeitig „ein besseres Standing im Internet“. Die Auszeichnung wertete das Stadtoberhaupt als „tolle Visitenkarte für die Stadt“. Maertens würdigte zugleich die gute Entwicklung des Tourismus im Main-Tauber-Kreis, der im letzten Jahr um zehn Prozent zugelegt habe.

Eine Vier-Sterne-Unterkunft erfüllt hohe Ansprüche. So muss die separate Rezeption 16 Stunden besetzt und 24 Stunden erreichbar sein.

Die Lobby muss Sitzgelegenheiten und Getränkeservice bieten, es muss eine eigene Hotelbar geben, Frühstücksbuffet oder Frühstückskarte mit Roomservice ist Standard, ebenso wie eine Minibar. Bademantel, Hausschuhe auf Wunsch, Kosmetikartikel sind obligatorisch.

Die Dehoga-Auszeichnung ist die einzige branchenweit anerkannte Klassifikation in Deutschland. thos