Lauda / Königshofen

Männergesangverein Alfred Oehmann ausgezeichnet

Seit 65 Jahren aktiver Sänger

Archivartikel

Oberlauda.Im Männergesangverein Eintracht Oberlauda ist es lange Tradition, die letzte Chorprobe vor der Sommerpause mit einem gemütlichen Beisammensein und zuvor auf dem Friedhof mit einem vereinsinternen Totengedenken zu verbinden.

Nach Begrüßungsworten des Vorsitzenden Raimund Holler war es diesmal Wolfgang Haas vorbehalten, den Chor für den verhinderten Chorleiter Anton Eder nicht nur zu leiten, sondern auch eine kurze Wortgottesfeier zu gestalten. Anschließend trafen sich Sänger und Sangesfreunde bei der Familie Walter Moll in Beckstein.

Im Mittelpunkt des vom Chor gesanglich mehrmals umrahmten Abends stand die Ehrung des seit 1953 (65 Jahre) aktiven zweiten Tenorsängers Alfred Oehmann durch die Präsidentin des Sängerkreises Badisch-Franken, Waltraud Herold (Schweigern) mit einer Würdigung der gesanglichen Verdienste des Jubilars und der Aushändigung der goldenen Ehrennadel und der Urkunde des Badischen Chorverbandes.

Vereinsintern war es dem Vorsitzende Raimund Holler überlassen, den mit 19 Jahren dem Gesangverein beigetretenen und zwischenzeitlichen Ehrenmitglied mit Urkunde und Präsent zu ehren und dabei auch die verschiedensten Funktionen und Ehrungen des Jubilars herauszustellen. wh