Lauda / Königshofen

Tennis Becksteiner Herren 60 schlagen auch Eberbach/Waldbrunn

Souveräner Auswärtssieg

Beckstein.Nach dem 6:3 im ersten Spiel gegen den TC Hardheim/TC Külsheim, folgte am Wochenende ein weiterer Erfolg der Becksteiner Tennis-Herren 60 um Mannschaftskapitän Hans-Jürgen Heisler. Trotz widrigem Wetter und Regenunterbrechungen wurden alle Matches im Auswärtsspiel gegen die SG TC Eberbach/TC Waldbrunn vor Einbruch der Dunkelheit durchgeführt. Sämtliche Matchpunkte gingen an die Becksteiner, die sich damit bereits nach der zweiten Begegnung ein ordentliches Punktepolster angelegte.

Dies ist umso wichtiger, als dass es für den Sieg einer Mannschaft nicht mehr die zwei Punkte wie früher gibt, sondern alle Matchpunkte am Ende der Runde summiert werden, um die Platzierung zu ermitteln – schon jetzt ein kleiner Schritt Richtung Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga.

Die Ergebnisse: Thomas Rist 6:4, 7:6, Armin Schäffner 6:0, 6:1, Hermann Heisler 6:4, 6:3, Klaus März 6:0, 6:2, Hans-Jürgen Heisler 6:2, 6:2, Karlheinz Zegowitz 4:6, 6:2, 10:3 sowie die Doppel März/H. Heisler 6:3, 6:1, Schäffner/H.J. Heisler 6:1, 6:0 und Zegowitz/Vollmer 6:3, 7:5.

Weniger ruhmreich empfing die Mannschaft Herren 50 in Spielgemeinschaft mit dem TC Lauda den TC Walldürn in der 2. Bezirksliga. Holger Kindermann gewann bei sicherer Führung im ersten Satz durch Aufgabe des Gegners, Manfred Pers hielt nur im ersten Satz mit (6:7, 0:6), Joachim Väth gab sich erst im MTB geschlagen (2:6, 6:3, 4:10), während Gerald Mayer eben diesen gewann (6:2, 4:6, 10:2). Hans-Ulrich Pieper machte es schnell (6:1, 6:2) und Andreas Konrad verlor 2:6, 3:6. Nur noch ein Matchpunkt kam in der Doppelrunde auf die Habenseite der Spielgemeinschaft, somit kam die Mannschaft über ein 4:5 nicht hinaus. Angesichts der neuen Regelung in der Wertung ist eine knappe Niederlage allerdings leichter zu verschmerzen als früher. kaze