Lauda / Königshofen

50 Jahre Martin-Schleyer-Gymnasium Jubiläumsfeierlichkeiten neigen sich dem Ende

Tag der offenen Tür

Lauda-Königshofen.Das Schuljahr geht seinem Ende entgegen und damit endet allmählich auch die lange Reihe der Jubiläumsfeierlichkeiten am Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda.

In der letzten Schulwoche ist – wie zu Beginn mit dem Musical Oliver! – nochmals ein kulturelles Highlight mit der Uraufführung von „Anonymus“ (Uwe Klausner, Regie: Steffi Rößler) geplant.

Doch in der Woche zuvor gibt es zwei zwei wichtige Termine: zum einen der Freitag, 19. Juli, der Tag der Abiturienten, an dem in festlichem Rahmen die über die Jahre gewachsene Schulgemeinde in den Blick genommen wird und zum anderen der Samstag, 20. Juli, an dem die Schule für alle geöffnet wird bei einem „Tag der Offenen Tür“ von 11.30 bis 17 Uhr.

Angebote für jedes Alter

An diesem Tag wird es Angebote für alle Altersgruppen beziehungsweise für (fast) alle Interessen geben. Für die Kinder ist eine Hüpfburg aufgebaut, aber auch Fabel-Schattenspiele, Gruppenspiele und das Knüpfen von Freundschaftsbändern sind vorgesehen.

Mitmachmöglichkeiten gibt es für die Jugendlichen in einem Escape-Room, bei einem Flashmob, bei Blitz-Schach und vielem mehr.

Wer Augen und Ohren öffnet, kann das Musical „Die Traum-Schule“ sehen und hören, Kunstwerke von Schülern bewundern oder sich aktiv im Rettungswagen an „Erste-Hilfe-Stationen“ einbringen. Auch „intellektuelle Interessen“ werden bedient: in einem Film über die unmittelbar vorangegangenen Projekttage, in Ausstellungen zum Sozialpraktikum, zum Schüleraustausch mit Frankreich, zum Seminarkurs „Reformation“, zu „Perspektiven am MSG“, zur Technik vor 50 Jahren und zum Klimawandel.

Bei all dem wird aber das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Neben vielen Angeboten in der Cafeteria gibt es auch einen „Salon de thé“ mit französischen Spezialitäten und ein „Bistro international“ mit kulinarischen Leckereien aus aller Welt.

Die Besucher können dabei das Martin-Schleyer-Gymnasium auch einmal aus anderen Perspektiven kennenzulernen. msg/adh