Lauda / Königshofen

Tag der offenen Tür Diana Kastl präsentierte ihre Podologie-Praxis in Königshofen

Therapeutische und medizinische Maßnahmen am Fuß

Archivartikel

Königshofen.Rege Besucherfrequenz erfuhr ein Tag der offenen Tür in der Praxis für Podologie von Diana Kastl in Königshofen. Die zahlreichen Gäste hatten die Gelegenheit, sich über die Angebote und Therapiemöglichkeiten in der Podologie-Praxis mit Kassenzulassung zu informieren und beraten zu lassen. Zudem präsentierte die im vergangenen Herbst neu eröffneten Praxis an dem Aktionstag ihre hellen und freundlich gestalteten sowie barrierefrei erreichbaren Räumlichkeiten im Erdgeschoss eines Neubaus.

Zu den häufig gestellten Fragen zählte unter anderem, was der Unterschied zwischen Podologie und kosmetischer Fußpflege sei. Podologische-medizinische Fußbehandlungen seien nicht mit kosmetischer Fußpflege zu verwechseln, sondern bedeuten die Ausübung und Anwendung therapeutischer und medizinischer Maßnahmen am Fuß, während Fußpflege die Ausübung von dekorativen und pflegerischen Maßnahmen am gesunden Fuß beinhalte, erklärte Diana Kastl.

Die in der Podologie angewandten Maßnahmen seien sehr vielfältig. Sie erfolgten in Zusammenarbeit insbesondere mit der Inneren Medizin bei Diabetikern, der Dermatologie bei Hauterkrankungen sowie mit der Chirurgie und der Orthopädie, berichtete sie. „Die Behandlungen seien individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmt“, betonte die staatlich geprüfte Podologin. Dabei habe Hygiene allerhöchste Priorität, demonstrierte sie an den dafür maßgeblichen Spezialgeräten.

Speziell erfreut zeigte sich die Fachexpertin darüber, dass an dem Tag der offenen Tür neben Bestandskunden auch viele neue Interessenten anwesend waren. pdw