Lauda / Königshofen

Jahreshauptversammlung „Hilfe für Kinder in Not“ spendet wieder für verschiedene Maßnahmen

Verein unterstützt viele Projekte

Archivartikel

Lauda.Die Berichte über die aktuellen Hilfsprojekte des Vereins „Hilfe für Kinder in Not“ Lauda standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Vereins im Hotel „Ratskeller“. Fazit: durch die Arbeit im Verein und mit den Spenden, die im Laufe des Jahres eingingen, konnte die Arbeit in den vier Projekten in Tansania, Elfenbeinküste, auf den Philippinen und in Syrien ausgebaut und Kindern in Not vielfältig geholfen werden.

Seit 1997 durch die Vermittlung von Dr. Günther Pfeiffer die Hilfe für das Kinderkranken- und Waisenhaus in Matyazo in Tansania begann, finanziert der Verein den Jahresbedarf von Milchpulver für mehr als 80 Kleinkinder, errichtete ein Windrad zur Stromerzeugung, beschaffte Spezialöfen zur Warmwasserbereitung mit Kaffeespelzen, kaufte einen Traktor für die Station und finanzierte die Ausbildung von jungen Menschen aus Matyazo zu Sozialhelferinnen und Agrarhelfern. In diesem Jahr wurde ein überdachter Wäschetrockenplatz errichtet, wie Dr. Pfeiffer berichtete.

Inzwischen arbeitet in Matyazo wieder das deutsche Arztehepaar Borkeloh, das mit seinen Kindern von Oberschüpf im Main-Tauber-Kreis nach Tansania reiste. Matyazo erhielt 2018 vom Laudaer Verein 5000 Euro.

Mit 9000 Euro wurde die Vorschulklasse der „École Lauda“ mit 40 Kindern in Abidjan, der Hauptstadt der Elfenbeinküste, unterstützt. Dieses Projekt betreut der Verein in Zusammenarbeit mit der humanitären Hilfsorganisation „Kinderberg International“ in Stuttgart. Hier finanziert der Verein die Schulkleidung, ein Frühstück und ein warmes Mittagessen täglich, die monatliche medizinische Untersuchung und Versorgung der Kinder sowie die Gehälter für zwei Lehrer. Die Lehrer Larissa Coulibaly und Bilé Archer besuchen regelmäßig die Eltern, um sich über die persönlichen Verhältnisse der Familien zu informieren und Hilfe anzubieten. Die Kinder erhalten durch die Förderung in der Vorschulklasse die Chance, eine staatliche Schule zu besuchen, eine bessere Bildung zu bekommen und damit Armut, Gewalt und Krankheit zu entkommen.

Besonders erfreulich war der Bericht von Belen Hammel, die im vergangenen Sommer das Waisenhaus in der Provinz Samar auf den Philippinen besuchte. Es wurde 2014 nach dem verheerenden Taifun von Franziskanerpater Antonio Renoblas für anfänglich fünf Waisenkinder errichtet. Inzwischen leben hier 15 Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren.

Mit den Spenden aus Lauda werden Kleidung, Essen und Möbel angeschafft sowie der Schulbesuch ermöglicht. Auf dem weiträumigen Gelände werden Gemüse und Früchte, neuerdings auch Reis angebaut und Nutztiere gehalten.

Während 14 Kinder noch die Schule besuchen, hat der Älteste jetzt bereits eine Lehre als Automechaniker abgeschlossen und arbeitet in Manila. Mit ebenso strenger wie liebevoller Hand leite der Franziskanerpater das Waisenhaus, so Belen Hammel.

Das jüngste Hilfsprojekt in Syrien wird in diesem Jahr mit insgesamt 8000 Euro unterstützt, die Familien erhalten, die ihre Väter durch Krieg oder Krankheit verloren haben. Sie werden in dem vom Krieg erschütterten Land mit dem Notwendigsten an Nahrung, Kleidung und Medizin versorgt.

Das wie immer sorgfältig geführte und in seiner Bilanz von Einnahmen und Ausgaben ausgeglichene Kassenbuch von Schatzmeister Helmut Wenz, weist diese Zahlen aus und dokumentiert außer den erfreulich eingegangenen Spenden auch die 2017 für den Verein erfolgreichsten Veranstaltungen: das 23. Multi-Kulti-Fest im Oktober und das Konzert mit der Gruppe „Ziganimo“ im November. Beide Veranstaltungen werden auch künftig zu den Schwerpunkten der Vereinsarbeit zählen.

Bei den Neuwahlen gab es eine personelle Veränderung, da für den ausscheidenden Dr. Gerhard Wobser Dr. Günther Pfeiffer als stellvertretender Vorsitzender nachrückte. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt: Vorsitzende Barbara Kerschkowsky, Schatzmeister Helmut Wenz, Schriftführerin Ruth Römig sowie Beisitzer Eberhard Kress und Dirk Wenz. ky