Lauda / Königshofen

Startschuss erfolgt am 7. Mai Aktion „Qi Gong auf der Wiese“ vor ihrer elften Saison

Vital und gelassen geht es in den Tag

Archivartikel

Lauda.Die Aktion „Qi Gong auf der Wiese“ in Lauda geht in die elfte Saison. Beginn ist am Montag, 7. Mai. Dann besteht jeden Montag von 10 bis 11 Uhr und jeden Freitag von 18.30 bis 19.30 Uhr die Gelegenheit, Qi Gong in Gemeinschaft mit anderen auf der Wiese am Dampflokdenkmal zu praktizieren.

Als Aktion für die Gemeinschaft in seiner Geburts- und Heimatstadt bot der Sport- und Gymnastiklehrer Rainer Kinscher im Sommer 2008 erstmals diese regelmäßige, öffentliche und kostenlose Qi Gong-Stunde an. Dass sie sich so lange halten würde und gar zu einer festen Jahresaktion geworden ist, erstaunt und erfreut den Initiator selbst und erfüllt ihn mit Dankbarkeit. Es ist einfach, zauberhaft Qi Gong mit interessierten, motivierten und freundlichen Menschen im Freien zu praktizieren. Die Kraft der Natur fließt in das Übungsprogramm mit ein. Himmel, Erde und Mensch werden (wieder) Eins.

2008 stellte Rainer Kinscher damals unter das Thema „Jahr der Gemeinschaft“. Alle folgenden Jahre erhielten ebenfalls ein Motto, und der Leitgedanke für 2018 lautet nun „Habe den Mut zum Sein“. Von Herzen freut sich der feste Kern der Qi Gong-Wiesengemeinschaft auf jeden Neueinsteiger. Interessenten können einfach kommen, mitmachen und die Wirkung selbst spüren.

Was wird mit Qi Gong erreicht? Gesundheit ist nach chinesischem Verständnis der Zustand, in dem das Qi (chinesischer Begriff für Energie, Lebenskraft) im ganzen Körper auf natürliche Weise ausgewogen zirkuliert. Die Gymnastikform Qi Gong ist jener Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), in welchem der Teilnehmer (Patient) selbst aktiv dazu beiträgt, die Selbstheilungskräfte seines Organismus zu unterstützen.

Der Schwerpunkt der Stunde montags lautet: „Mit Schwung in die neue Woche“. Auf dem Programm steht Qi Gong für Milz und Magen. Die Milz stellt in der TCM-Lehre eine der größten Quellen des Qi im menschlichen Körper dar. Die Übungsform besteht aus acht Übungen und hilft Milz und Magen zu stärken und die Mitte im Menschen zu stabilisieren. Praktiziert werden neue Folgen aus dem Kranich-Qi Gong und Übungen für das Gehirn.

Der Schwerpunkt jeden Freitag heißt: „Vital und gelassen ins Wochenende“. Geübt wird Zen-Shaolin-Qi Gong. Es bietet durch die körperliche, atemtherapeutische und psychische Wirkung eine sehr gute Möglichkeit, den Anforderungen des Alltags zu begegnen. Der Charakter der Übungen zeigt sich durch weiche, langsame und fließende Bewegungen.

Des Weiteren freitags auf der Wiese im Angebot: Kinder-Qi Gong (ca. zehn Minuten) , Übungen für das Herz-Kreislauf-System, Gehmeditation und anderes.

Jahresausflug geplant

Auch 2018 gibt es für die Wiesenaktiven einen thematischen Jahresausflug. Er führt am Samstag, 16. Juni, nach Fulda.

Auf dem Programm stehen eine Führung durch die Altstadt, ein Spaziergang in das Naherholungsgebiet Fulda-Aue, Qi Gong im Freien und ein Abschluss im Cafe „Glück“. Diese Fahrt dient auch zum Austausch, zum Kennenlernen, Spaß haben und Lachen. Mehr Informationen gibt es auf der Wiese vom Leiter.

Wichtig: Die Montagstreffs finden bis einschließlich 24. September statt, die Freitagstreffs bis 28. September. In den Pfingstferien (22. Mai bis 2. Juni) und in den Sommerferien (26. Juli bis 8. September) wird jeweils eine Pause eingelegt.

Die Termine sind bei Rainer Kinscher und zur gegebenen Zeit in den Fränkischen Nachrichten zu erfahren. cb