Lauda / Königshofen

Ernennung am Gymnasium

Was bedeutet der Titel?

Lauda-Königshofen.„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist eine europäische Jugendinitiative, die es seit 1995 auch in Deutschland gibt, hier initiiert von der Aktion Courage e. V.

Die Initiative orientiert sich an Artikel 21 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union. Darin heißt es:

„Diskriminierungen, insbesondere wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung, sind verboten.“

Alle Schulmitglieder - Kinder, Jugendliche und Pädagogen – haben die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Kinder und Jugendliche können darüber hinaus mit dieser Initiative erste Schritte politischer Partizipation einüben und so ihren Beitrag zum Aufbau einer Zivilgesellschaft leisten, die die Würde jedes Menschen achtet.

Um Teil dieses größten Schulnetzwerkes in Deutschland (aktuell nahezu 3000 Schulen mit weit über 1,5 Million Schülern) zu werden, müssen vorab drei Voraussetzungen erfüllt werden:

Mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten, müssen eine Selbstverpflichtungserklärung unterschreiben, dass sie sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung wenden bis hin zu aktivem Einschreiten bei entsprechenden Vorfällen.

Eine Courage-Schule muss mindestens einmal im Jahr einen Projekttag zum Thema durchführen.

Außerdem muss die Schule, bevor sie den Titel verliehen bekommt, einen Paten finden, der ihre Schule unterstützt.

Der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist keine beziehungsweise nicht nur Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung sowohl für die Gegenwart als auch die Zukunft.

In Baden-Württemberg, wo es aktuell 223 Schulen mit diesem Titel gibt, hat das Kolping Bildungswerk Württemberg e. V. die Koordination übernommen.