Lauda / Königshofen

Attraktive Radstrecke 38 Kilometer lange Rundtour von Lauda aus durch das Wittigbach- und Grünbachtal

Zu sakralen Kunstdenkmälern radeln

Lauda.In der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal" können Radler zwischen Strecken- und Rundtouren auswählen. Der Tourismusverband "Liebliches Taubertal" hat in Zusammenarbeit mit seinen Städten und Gemeinden ein flächendeckendes Netz an Rundrouten, genannt "Regiotouren", ausgearbeitet. Diese Touren sind zwischen 30 und 60 Kilometern lang.

Eine dieser Touren führt in das Wittigbach- und Grünbachtal zu sakralen Kunstdenkmälern. Die Rundtour ist mit dem Buchstaben LT 4 ausgeschildert und startet in Lauda. Vom Bahnhof aus führt die Tour durch die Tauberaue Richtung Gerlachsheim. In Gerlachsheim kann bereits einer der sakralen Höhepunkte dieser Tour besichtigt werden, die Barockkirche im Gesamtensemble des Klosters Gerlachsheim. "Die Glaubensbilder und die Architektur bestechen. Die Gäste sind stets begeistert vom Anblick, von der Anmut und der Atmosphäre in dieser Kirche", sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband "Liebliches Taubertal".

Die gut ausgeschilderte Radtour führt dann in das Grünbachtal nach Grünsfeldhausen. Bei der Doppel-Oktogon-Kapelle ist aufgrund ihres Baustils der Höhepunkt dieser Radrundreise erreicht. Ein Doppelachteckbau ist nördlich der Alpen nur im "Lieblichen Taubertal" anzutreffen. Beeindruckend ist neben der Innenansicht auch der Schutzgraben, welcher die Kirche umgibt.

Die Fahrt wird weiter Richtung Wittighausen fortgesetzt. In Oberwittighausen befindet sich die Sigismund-Kapelle, einer der drei Achteckbauten in der Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal". An der Kirche findet der Besucher über dem Eingang auch eine Jakobsmuschel. "Dies belegt, dass die Jakobspilger auf ihren früheren Wanderschaften an dieser Kapelle eine Zwischenrast einlegten", so Müssig weiter. Der Achteckbau besticht durch seine Architektur und wird hin und wieder für Konzerte genutzt. Bei beiden Kapellen, sowohl in Oberwittighausen als auch in Grünsfeldhausen, ist die Handwerkstechnik nachvollziehbar.

Die Radrundreise umfasst insgesamt 38,5 Kilometer und endet wieder am Bahnhof in Lauda. Die Wegestrecke enthält auch einige Steigungen, so dass für ungeübte Radler Elektro-Bikes für die Tour empfohlen werden. tlt