Lauda / Königshofen

Aus dem Polizeibericht

Zu tief ins Glas geschaut

Archivartikel

Königshofen. Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 28-jähriger Toyota-Fahrer, bevor er sich in der Nacht zum Dienstag, kurz nach 3 Uhr, in Königshofen auf den Weg machte. Offenbar hatte er nicht mit den Ordnungshütern gerechnet, die ihn kontrollierten. Da den Polizeibeamten eine ziemliche Alkoholfahne entgegenschlug, war ein Alkoholtest fällig, der stattliche 2,3 Promille anzeigte. Es folgte die obligatorische Blutprobe und der Entzug des Führerscheines.