Leserbrief

Leserbrief Schwimmfähigkeit ist notwendig für Sportabzeichen

Kein Abzeichen ohne Kleinschwimmhalle

Das Schwimmen ist für unsere Grundschüler eine Fähigkeit, auf die sie sehr stolz sind. In den letzten zehn Jahren erwarben allein an der Christian-Morgenstern-Grundschule über 270 Kinder ein Abzeichen. Damit haben sie die Möglichkeit, sich selbständig und ohne Angst vor dem Ertrinken im Wasser zu bewegen. Die meisten Kinder lieben das Wasser. Nun können sie ihre Freizeit auch in diesem Element gesund und mit Freude gestalten. Wer will, kann sogar den Leistungssport Schwimmen für sich entdecken oder bei der DLRG lernen, Leben zu retten.

Darüber hinaus ist der Nachweis der Schwimmfähigkeit Grundvoraussetzung und fester Bestandteil des deutschen Sportabzeichens, das bisher an allen Tauberbischofsheimer Grundschulen erworben werden konnte und den Absolventen eine ihrem Alter entsprechende Fitness bescheinigt. Fehlt dieser Nachweis kann das Sportabzeichen nicht mehr erworben werden, mögen die Leistungen in den anderen Disziplinen auch noch so gut sein.

Traurige Aussichten für alle Kinder, deren Eltern keine weiten Fahrtwege und -kosten auf sich nehmen können. Traurig auch für die Lehrerinnen, die mit ihrem Engagement für das Sportabzeichen ja vor allem eins bewirken wollen: Ein frühzeitiges, freudvolles Heranführen an möglichst lebenslanges Sporttreiben mit dem Ziel, die eigene Fitness stets im Blick zu haben. Abschließend sei erwähnt, dass Nichtschwimmer von einigen Berufen und Studiengängen von vornherein ausgeschlossen sind.

Wir plädieren daher für eine Kleinschwimmhalle in Tauberbischofsheim.