Leserbrief

Leserbrief Zu den Verkehrsverhältnissen in der Laudaer Bahnhofsstraße

Prekäre Situation sorgt immer wieder für Stress bei Autofahrern

Nachdem in dieser Woche wieder einmal die Bahnhofstraße in Lauda von der Bachgasse bis zur Schillerstraße auf einer Fahrspur komplett zugeparkt war und somit nur noch eine freie Fahrspur in diesem Bereich vorhanden ist, kann man nur noch von einer Provinzposse sprechen, die sich in dieser Stadt abspielt.

Seit Jahren haben wir dieses Dilemma und man fragt sich ernsthaft, wo leben wir denn eigentlich, im mittleren Main-Tauber-Kreis, in dessen drittgrößter Stadt oder im tiefsten Bayerischen Wald? Hier wird auf mehreren 100 Metern eine Fahrspur einer innerörtlichen Hauptverkehrsstraße durch parkende Fahrzeuge blockiert und niemand ist im Stande, dieses Chaos zu ändern.

Es gibt in der gesamten Region keine vergleichbare Verkehrssituation, in denen Städte ihre Hauptverkehrsstraßen derartig zuparken lassen, dass ein gefahrloses und geordnetes Durchfahren nicht mehr möglich ist. Die Städte pflastern ihre Hauptdurchgangsstraßen mit absoluten Halteverbotsschildern von Anfang bis Ende zu, damit der Verkehr flüssig und ungehindert fließt. Ich kann nicht verstehen, dass sich eine Stadtverwaltung und auch der Gemeinderat sich nicht stärker dafür einsetzen, dass solch ein Missstand endlich beseitigt wird.

Auch kann ich nicht nachvollziehen, dass unsere Industriebetriebe, die südlich des Bahnhofs ansässig sind, sich nicht stärker dagegen wehren und nichts unternehmen, damit ihre Mitarbeiter und Zulieferer, die fast täglich diese Straße benutzen und durch diesen Engpass mit Gegenverkehr fahren müssen, ungehindert in die Firma kommen. Aber auch unsere Verkehrsgesellschaft Main-Tauber müsste sich viel stärker dagegen auflehnen, damit ihre großen Busse die den Busbahnhof anfahren, ungehindert und gefahrlos durch diese Straße fahren können. Alle wissen und sind betroffen von dieser prekären Verkehrssituation in Lauda, aber niemand unternimmt etwas dagegen.

Ich stelle die Frage: Soll die Bahnhofstraße in Zukunft ein Parkplatz oder eine Fahrstraße sein, in der man gefahrlos durchfahren kann, oder genügend Parkplätze vorfindet? Darauf hätte ich gerne eine Antwort!